Presseinfos

Volvo Cars und der Künstler & Produzent Avicii starten mit Feeling Good in die Zukunft

Volvo Cars und der Künstler & Produzent Avicii starten mit Feeling Good in die Zukunft

 

Zürich (30.04.2015) – Volvo Cars und der schwedische Künstler Avicii kündigen eine kreative Zusammenarbeit im Zeichen ihrer gemeinsamen schwedischen Heimat an. Am 8. Mai erscheint als Weltpremiere eine neue Tonaufnahme samt Musikvideo. Diese Zusammenarbeit ist die Grundlage einer globalen Markenkampagne unter dem Motto «A New Beginning».

 

Der 25-jährige Avicii wurde in Stockholm geboren und hat in den vergangenen Jahren die Musikszene stark beeinflusst. Er ist einer der bekanntesten DJs, Remix-Künstler und Musikproduzenten weltweit. Ausgehend von ihrer gemeinsamen schwedischen Herkunft starten nun sowohl Volvo Cars als auch Avicii in eine neue Lebensphase durch.

 

«Die Marke Volvo Cars befindet sich ebenso wie Avicii im Aufwind und gewinnt ein zunehmend internationales Publikum. Wir finden, es gibt keine bessere Art, unsere Tradition und Lebensphilosophie zu feiern, als diese Zusammenarbeit. So entsteht etwas Besonderes, das unsere Identität und Werte widerspiegelt», erklärt Alain Visser, Senior Vice President Sales, Marketing & Customer Service bei Volvo Car Group.

 

Der ausgewählte Song Feeling Good, ein vor 50 Jahren von Nina Simone aufgenommener Klassiker, wurde von Avicii als Produzent mit neuem Leben erfüllt. Er fügte neue Vocals und mitreissende Beats hinzu, und die eingängige Melodie hat bereits Millionen begeisterter Fans auf Festivals und in Clubs rund um die Welt gefunden.

 

«Der Song zählt seit jeher zu meinen Favoriten, es ist einer der besten, die je geschrieben wurden, und für mich einfach zeitlos. Ich bin schon lange ein grosser Fan von Nina Simone, Etta James und überhaupt diesem Sound. Als ich erfuhr, dass Volvo Cars genau diesen Song für das Musikvideo verwenden wollte, war ich natürlich begeistert, damit zu arbeiten. Ich wollte etwas Neues schaffen und gleichzeitig dem Original treu bleiben» so Avicii.

 

Das bildgewaltige Video zu Feeling Good wurde in Stockholm und an persönlichen Lieblingsorten von Avicii wie Osterlen in Schweden gedreht, wo er als Kind die Sommerferien verbrachte. Avicii und sein Team hatten bei der Endversion volle künstlerische Freiheit, die Storyline wurde zusammen mit Volvo erarbeitet und genehmigt.

 

«Mir war es wichtig, dass wir zusammen wirklich etwas Neues, Einzigartiges schaffen. Es sollte eine längerfristige, gegenseitige globale Zusammenarbeit werden und auf glaubhafte und kreative Weise zu unseren jeweiligen Images passen. Alles, was im Video zu sehen ist, passt zur Identität von Avicii. Der Hauptslogan von Volvo Cars lautet «A New Beginning», und genau das ist gerade auch unser Thema» meint Ash Pournouri, Gründer von At Night Management, der Avicii‘s Talent erkannte und ihm bei seiner Weltkarriere kreativ zur Seite stand.

 

Die Marke Volvo Cars wird mit Sicherheit, Umweltbewusstsein und Qualität assoziiert, ein Ruf, den sich das Unternehmen seit der Gründung im Jahr 1927 verdient hat. In den letzten Jahren wurde auf der Grundlage dieser zentralen Werte eine bedeutende Neuausrichtung der Marke eingeleitet. Das Ergebnis ist ein ganz neuer Blick darauf, was Hersteller von Luxusfahrzeugen bieten können: massgeschneiderte Fahrzeuge, die das Leben der Insassen schützen und die Lebensqualität steigern.

 

«Wir stehen kurz vor dem aufregendsten Produktstart in der Geschichte unseres Unternehmens, der perfekte Zeitpunkt für eine Kampagne, die Essenz und Einzigartigkeit unserer Marke hervorhebt. Die Initiative ist Teil unserer neuen Marketingstrategie «Volvo Way». Daher auch der Titel «A New Beginning». Wir feiern damit, wo wir heute stehen und wohin wir aufbrechen, und es geht darum, aus dem Leben das Beste herauszuholen» so Visser weiter.

 

Der neuen Kampagne wird unmittelbar eine intensive PR- und Marketingkampagne rund um den Volvo XC90 folgen.

 

Über Avicii

2011 erlangte Avicii mit dem Erfolg von «Le7els» Weltruhm. Der Titel stand in Grossbritannien und den USA an der Spitze der Dance Charts und verkaufte sich insgesamt vier Millionen Mal. Auch in sechs weiteren Hitparaden lag er ganz oben, erreichte in zahlreichen weiteren die Top Ten und verschaffte Avicii seine zweite Grammy-Nominierung. Es folgten weitere Hits, darunter «Silhouettes» und «I Could Be the One» (mit Nicky Romero), und 2012 erschien ein viel beachteter Remix von Madonnas «Girl Gone Wild». 2013 gewann Avicii zum ersten Mal den American Music Award (als Favorite Electronic Dance Music Artist) und den MTV Europe Music Award (EMA) (als Best Electronic Artist).

 

2014 bestätigte er mit dem Erfolg seines Debütalbums True, erschienen bei PRMD Records, seinen Rang als Superstar unter den Musikern/DJs und begründete zugleich ein neues Genre. True war nicht nur die Antwort auf den rastlosen kreativen Drang des 25-jährigen schwedischen Künstlers zur Ausweitung musikalischer Grenzen, sondern hob auch Dance Music auf eine neue Ebene: Avicii mischte den erdigen Sound von Folk, Country und Bluegrass mit strahlenden Pop-Melodien, funkigem Disco-Jam und rastlosen House Beats. Aus dem Album True wurde der viermal mit Platin ausgezeichnete Song «Wake Me Up» ausgekoppelt, der in 81 Ländern an die Spitze der Charts stürmte und es auf Spotify zum meistgestreamten Song aller Zeiten brachte (über 300 Millionen Mal abgespielt). Er war auch der am häufigsten mit Shazam getaggte Song weltweit und wurde insgesamt 2,6 Milliarden Mal gestreamt und 600 Millionen Mal auf YouTube angesehen. Als True herauskam, feierte die New York Times Avicii als «Künstler, der das Heute – und das Morgen – auf seinen Schultern trägt».

 

Im vergangenen Jahr wurde er bei den World Music Awards als weltbester Electronic Dance Artist ausgezeichnet, und «Wake Me Up» wurde bester Dance/Electronic Song bei den Billboard Music Awards sowie EDM Song des Jahres bei den iHeartRadio Music Awards. Auch mit den Folgesingles «Hey Brother» und «Addicted To You» landete er Chart-Erfolge.

Keywords:
Veranstaltungen/Aktivitäten
Beschreibungen und Fakten beziehen sich auf die internationale Produktpalette der Volvo Cars. Beschriebene Ausstattungen können optional sein. Fahrzeugspezifikationen können je nach Land variieren und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.
Kontakt
  • Simon Krappl
    Marketing & Communications Director | Switzerland
    Volvo Automobile (Schweiz) AG
    Mobil: +41 79 290 19 60