Startseite

Volvo XC40 – Modelljahr 2021

Volvo XC40 – Modelljahr 2021

Der Volvo XC40 ist der Debütant der schwedischen Premium-Marke: der erste Kompakt-SUV, das erste Modell auf der kompakten Modular-Architektur (CMA) und erstmals „Europas Auto des Jahres“ – eine der prestigeträchtigsten Auszeichnungen der Automobilbranche, die Volvo im Jahr 2018 gewinnen konnte.

Mit dem Volvo XC40 wurde die weltweit begehrte SUV-Modellpalette zum Trio – neben Volvo XC60 und Volvo XC90. CMA verbindet dabei agiles Fahrverhalten mit fortschrittlicher Sicherheitstechnik und wegweisenden Infotainment- und Bedienlösungen. Die gemeinsam mit Geely entwickelte modulare Architektur bildet die Basis aller künftigen Modelle der Volvo 40er Baureihe einschließlich vollelektrischer Fahrzeuge und schafft die Voraussetzungen für die in dieser Fahrzeugklasse notwendigen Skaleneffekte.

Voller Charakterstärke, Ausdruckskraft und Individualität: Optisch ist der Volvo XC40 mehr Cousin als Bruder der größeren Volvo 60er und 90er Modelle. Seinen Auftritt prägen Souveränität, Präsenz und die etwas verspieltere Nutzung von Farben und Materialien.

Das intelligent gestaltete Interieur verbindet clevere Lösungen für Fahrgastzelle und Gepäckabteil mit viel Stauraum. So bietet der Volvo XC40 mehrere große und elegant gestaltete Staufächer in den Türen, unter den Sitzen und im Kofferraum. Weitere Highlights sind ein herausnehmbarer Behälter in der Mittelkonsole, ein kleiner, klappbarer Haken im Handschuhfach und spezielle Fächer für Kredit- und Servicekarten.

Konnektivität und Infotainment

Das Infotainment-System Sensus Connect vernetzt alle Volvo Modelle – und deren Insassen. Auf dem großen Touchscreen werden unter anderem Fahrzeugfunktionen, Navigation, Konnektivitätsdienste sowie zahlreiche Apps wie Spotify und TuneIn dargestellt. Der im Hochkant-Format platzierte Touchscreen funktioniert dabei wie ein Tablet und lässt sich ebenso schnell und intuitiv bedienen. Das eigene Smartphone wird per Apple CarPlay oder Android Auto direkt ins Fahrzeug eingebunden.

Antriebe und Motoren

Für den Vortrieb des Volvo XC40 stehen zwei Dreizylinder-Benziner – die ersten in der über 90-jährigen Unternehmensgeschichte - sowie ein neuer Mildhybrid Benziner zur Verfügung. Diese Motoren decken ein Leistungsspektrum von 95 kW (129 PS) bis 145 kW (197 PS) ab. Als Top-Motorisierung steht ein Recharge T5 mit effizientem Plug-in-Hybridantrieb zur Wahl, der eine Systemleistung von 192 kW (262 PS) und 425 Nm Drehmoment entwickelt.

Mit dem Recharge T4 hält im neuen Modelljahr ein zweiter Plug-in-Hybridantrieb mit einer Systemleistung von 155 kW (211 PS) Einzug in das Motorenprogramm. Der Plug-in-Hybridantrieb kombiniert eine kraftvolle Leistungsentfaltung mit hoher Effizienz.

Bei beiden Plug-in Hybridvarianten lassen sich im kombinierten WLTP-Zyklus 42 bis 45 Kilometer rein elektrisch und damit lokal emissionsfrei zurücklegen.


Sicherheits- und Assistenzsysteme

Der Volvo XC40 bringt ein neues Sicherheitsniveau in die Klasse kompakter Premium-SUV. Die preisgekrönten Sicherheitssysteme, die bereits in der Volvo 60er und 90er Baureihe zum Einsatz kommen, halten Einzug in die kleinere Modellreihe.

Die Sicherheits- und Assistenzsysteme umfassen unter anderem den Pilot Assist, das City Safety Notbremssystems, die Run-off Road Protection und die Run-off Road Mitigation, den vor Querverkehr warnenden Cross Traffic Alert mit automatischer Notbremsfunktion sowie eine 360-Grad-Kamera, die das Manövrieren in kleinsten Parklücken vereinfacht. Diese und weitere Technik macht den Volvo XC40 zu einem der bestausgestatteten kompakten Premium-SUV.

Das Volvo City Safety System, das in allen Volvo Modellen serienmäßig an Bord ist, erkennt potenzielle Gefahren und Hindernisse und leitet bei Bedarf selbstständig eine Notbremsung ein. Neben anderen Fahrzeugen erkennt es auch Fußgänger, Fahrradfahrer und Großtiere wie Elche und Hirsche und deckt somit ein breites Spektrum möglicher Unfallquellen ab.

Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.