Pressemeldungen

Kurzfassung Volvo V70

Volvo V70: Premium-Kombi der oberen Mittelklasse

  • Modelljahr 2011: Neue Motoren mit Bremsenergie-Rückgewinnung
  • Neu: Fußgängererkennung mit automatischer Vollbremsung
  • Neue Ausstattungspakete mit bis zu 51 Prozent Preisvorteil

Schwechat. Sportliche Dynamik, komfortable Platzverhältnisse, elegantes Design und innovative Sicherheitslösungen zeichnen den Volvo V70 aus. Im Modelljahr 2011 bietet der Erfolgskombi vier neue leistungsstarke Triebwerke: drei Benziner mit Direkteinspritzung und einen Turbodiesel. Die neuen Motoren zeichnen sich durch Leistungsstärke und hohe Effizienz aus und sind serienmäßig mit einem System zur Bremsenergie-Rückgewinnung ausgestattet. Insgesamt stehen nunmehr für den Volvo V70 fünf Benzin- und zwei Dieseltriebwerke im Leistungsspektrum von 163 PS (120 kW) bis 304 PS (224 kW) zur Verfügung. Je nach Motorisierung ist der Allradantrieb AWD serienmäßig (T6) oder optional (3.2 und D5) mit an Bord. Als neues innovatives Sicherheitsfeature steht optional die Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung zur Verfügung. Komplettiert werden die Veränderungen durch neue Optionspakete mit attraktiven Preisvorteilen und weiter optimierte Ausstattungslinien.

 

Neu im Modelljahr 2011

Im aktuellen Modelljahr wird die Motorenpalette für den Premium-Kombi durch drei neue Benzinmotoren mit Direkteinspritzung und einen neuen Turbodiesel erweitert. Top-Modell bei den Benzinern ist der Sechszylinder T6, dessen Leistung auf 304 PS (224 kW) gesteigert wurde - bei gleichzeitig deutlich reduzierten Verbrauchs- und Emissionswerten. Eine Leistungssteigerung erhielt auch der 3,2-Liter-Sechszylinder-Motor, der bei erhöhter Kraftstoffeffizienz jetzt über 243 PS (179 kW) verfügt. Neu im Programm sind drei Vierzylinder-Turbobenziner mit Benzin-Direkteinspritzung: der T4 mit 180 PS (132 kW), der 2.0T mit 203 PS (149 kW) sowie der T5 mit 240 PS (176 kW). Als neue Dieselvariante kommt das D3-Triebwerk mit 163 PS (120 kW) und 2,0 Litern Hubraum hinzu. Die neuen Motoren sind im Modelljahr 2011 serienmäßig mit der intelligenten Bremsenergie-Rückgewinnung von Volvo ausgestattet. Sobald der Fahrer die Bremse betätigt oder bei eingelegtem Gang das Gaspedal loslässt, nutzt ein Generator die kinetische Energie und führt sie der Batterie zu. Auf diese Weise lässt sich der Kraftstoffverbrauch zusätzlich verringern. Außerdem wurde die elektrohydraulische Servolenkung zur Absenkung der CO2-Emissionen weiter optimiert.

 

Als neue Sicherheitsfunktion ist für den Volvo V70 jetzt auch die Fußgänger-Erkennung mit automatischer Vollbremsung erhältlich. Diese bahnbrechende Neuentwicklung arbeitet mittels einer Kamera und eines Radarsystems. Das System erkennt Fußgänger, die vor dem Fahrzeug die Fahrbahn betreten, warnt den Fahrer und leitet automatisch eine Vollbremsung ein, falls er nicht rechtzeitig reagiert. Bis zu einer Geschwindigkeit von 35 km/h kann das System so Kollisionen mit Fußgängern verhindern. Bei höherem Tempo wird die Geschwindigkeit so weit wie möglich reduziert, um die Unfallfolgen zu mindern. Das System ist Bestandteil des aktiven Geschwindigkeits- und Abstandsregelsystem, dessen Technik es weitgehend nutzt, und wird als Fahrassistenz-Paket zusammen mit dem Blind Spot Information System (BLIS) und dem Driver-Alert angeboten.

 

Für den Volvo V70 stehen im aktuellen Modelljahr sieben neue Ausstattungspakte zur Wahl, bei denen die Kunden von einem Preisvorteil von bis zu 51 Prozent gegenüber den Einzeloptionen profitieren. Außerdem wurden die Ausstattungslinien weiter aufgewertet. Die bisherige Basisausstattung wird durch die höherwertige Ausstattungslinie Kinetic ersetzt. Hinzu kommen sechs neue Leichtmetallfelgen, die Außenfarbe Flamenco Rot-Metallic, zehn neue Inscription Polsterungen sowie die Einlagen Aluminium Sanded Silver und Milled Amber.

 

Design

Der Volvo V70 ist ein Beleg für die Faszination des modernen skandinavischen Designs. Seine harmonischen Proportionen betonen den starken Charakter und verleihen ihm individuelle Klasse. Der Volvo V70 beeindruckt durch Vielseitigkeit und Fahrdynamik. Darüber hinaus betont das Erfolgsmodell mit feinem, aber unaufdringlichem Luxus seine Position im Premium-Segment. Der dynamische Charakter zeigt sich schon in der Gestaltung der Frontpartie, die von sanften Rundungen dominiert wird und dem sogenannten Soft-Nose-Prinzip folgt. Hervorstechendes Designmerkmal der Front ist der schwarze, wabenförmige Kühlergrill mit Längsstreben in Chromoptik, der den sportlichen Auftritt des Fünftürers unterstreicht. Organische Formen, harmonische Linien, klar strukturierte Oberflächen und hochwertige Materialien in erstklassiger Verarbeitung prägen das luxuriöse Ambiente des großzügig ausgelegten Innenraums. Dazu zählt beispielsweise die flache und scheinbar frei schwebende Mittelkonsole sowie die Audiosysteme auf Weltklasse-Niveau. Das Gepäckabteil erfüllt mit vielfältigen Optionen höchste Ansprüche an Variabilität und Funktionalität.

 

Karosserie

Der Volvo V70 zählt zu den sichersten Fahrzeugen seiner Klasse. Einen bedeutenden Anteil daran hat die überaus steife und widerstandsfähige Karosserie, die bei reduziertem Gewicht über eine 15 % höhere Torsionssteifigkeit als das Vorgängermodell verfügt. Ein weiteres wichtiges Sicherheitselement ist die patentierte Frontstruktur, die über ein hohes Energie-Absorptions-potenzial verfügt. Sie ist in verschiedene Zonen aufgeteilt, von denen jede im Fall einer Deformation eine spezielle Aufgabe erfüllt. Dabei sind die äußeren Sektionen für den größten Teil der Verformung im Falle eines Crashs verantwortlich. Je näher die Aufprallkräfte zur Fahrgastzelle vordringen, desto weniger gibt das Material den auftretenden Kräften nach.

 

Sicherheit

Der Volvo V70 verfügt über ein hoch entwickeltes Netzwerk interaktiver Sicherheitssysteme. Während die patentierte Karosseriestruktur die Aufprallenergie auf effektive Weise absorbiert, bietet im Innenraum eine Vielzahl hochmoderner Systeme vom Seitenaufprall-Schutzsystem SIPS, über optimierte Kopf-Schulter-Airbags bis zum Schleudertrauma-Schutzsystem WHIPS allen Passagieren den bestmöglichen Schutz. Ergänzt wird die Palette der Sicherheitseinrichtungen durch hochmoderne Fahrer-Informationssysteme wie das Notrufsystem Volvo on Call. Von jeher legt der schwedische Hersteller ein großes Augenmerk auf die Kindersicher-heit. Bei der Einführung der dritten Generation des Erfolgskombis konnte Volvo wieder einmal eine Weltneuheit in Sachen Sicherheit präsentieren, denn für den Premium-Kombi sind optional zwei einzigartige in die Rücksitzbank integrierte und zweistufig höheneinstellbare Kindersitze erhältlich.

 

Zu den weiteren Sicherheitslösungen im Volvo V70 zählt eine Sicherheitslenksäule, die zwecks optimaler Airbag-Entfaltung während der Karosserieverformung in Millisekunden eine Horizontalbewegung Richtung Armaturenbrett ausführt. Die Sicherheitspedalerie zum Schutz vor Fuß- und Unterschenkelverletzungen des Fahrers gehört ebenso zur Serienausstattung wie die zweistufig auslösenden Frontairbags, Gurtstraffer auf allen fünf Sitzplätzen sowie die Gurtkraftbegrenzer vorn. Seitenaufprall-Sitzverstärkungen, eine deformierbare Stahl-Crash-box in der Fahrzeugmitte und diagonale Seitenaufprall-Schutzverstrebungen in den Türen aus ultra hochfestem Stahl komplettieren das passive Sicherheitspaket. Zudem stehen für den Volvo V70 mehrere hochmoderne Fahrerassistenzsysteme zur Verfügung. Dazu zählt auch die Fußgängererkennung mit automatischer Vollbremsung, die Bestandteil des aktiven Geschwindigkeits- und Abstandsregelsystems ist, dessen Technik sie weitgehend nutzt. Hinzu kommen Driver Alert, das den Fahrer bei Übermüdung, unkonzentrierter Fahrweise und dem unbeabsichtigten Verlassen der Fahrspur warnt sowie das Blind Spot Information System (BLIS) zur Überwachung des toten Winkels.

 

Fahrwerk

Der Volvo V70 glänzt aber auch durch außergewöhnliche Fahreigenschaften. Eine sichere Straßenlage und perfekte Fahrstabilität ermöglichen dem Fahrer optimale Kontrolle, weil das Erfolgsmodell besonders die speziellen Einsatzzwecke eines Kombis berücksichtigt. Moderne Assistenzsysteme wie die Fahrdynamikregelung DSTC unterstützen die hervorragende Charakteristik des Fahrwerks.

 

Motoren

Das Motorenprogramm für den Volvo V70 beinhaltet fünf Benzin- und zwei Dieseltriebwerke. Top-Modell bei den Benzinern ist der überarbeitete T6-Reihensechszylinder-Turbomotor mit nunmehr 304 PS (224 kW). Ebenfalls optimiert wurde der 3,2-Liter-Sechszylindermotor, der jetzt  243 PS (179 kW) leistet. Als Fünfzylinder-Turbomotor steht das 2.5T-Triebwerk mit 231 PS (170 kW) zur Wahl. Neu im Motorenprogramm sind drei Vierzylinder-Turbobenziner mit Direkteinspritzung: der T4 mit 180 PS (132 kW), der 2.0T mit 203 PS (149 kW) und der T5 mit 240 PS (176 kW). Stärkster Dieselmotor ist der D5 mit 205 PS (151 kW), hinzu kommt das neue D3-Fünfzylinder-Triebwerk mit 163 PS (120 kW).

 

Ausstattung

Der Volvo V70 bietet vier Ausstattungslinien und ein anspruchsvolles Options- und Zubehör-programm. Bereits die neue Basisversion Kinetic verfügt unter anderem über Nebelschein-werfer, 16-Zoll-Aluminiumfelgen, Colorverglasung und eine Zentralverriegelung mit Funkfern-bedienung. Die Klimaautomatik mit Aktivkohlefilter und automatischer Umluftschaltung, ein Bordcomputer, eine Geschwindigkeitsregelanlage und die Radio/CD-Kombination Performance Sound gehören ebenso zum Serienumfang wie das an die Innenraumfarbe angepasste Multifunktions-Lederlenkrad, elektrische Fensterheber rundum, gebürstete Aluminium-Einlagen und eine automatische Parkbremse. Darüber hinaus stehen für den Volvo V70 die Ausstattungslinien Momentum und Summum sowie die betont sportliche Variante R-Design zur Wahl.

Keywords:
V70 (2007)
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert