Pressemeldungen

Neuer Volvo V60 debütiert auf dem Genfer Automobilsalon

 

  • Messepremiere für zweite Modellgeneration des Premium-Mittelklassekombis

  • Bewährte Vielseitigkeit auf neuer Plattform

  • Vorstellung und Pressekonferenz auf dem Volvo Stand 6051 um 11.00 Uhr

 

Schwechat. Der neue Volvo V60 zeigt sich auf dem diesjährigen Genfer Automobilsalon (8. bis 18. März 2018) erstmals der breiten Öffentlichkeit. Die zweite Modellgeneration des Volvo V60 verbindet skandinavisch geprägtes Design, eine umfangreiche (Serien-) Ausstattung und innovative Technik mit jener Vielseitigkeit und Variabilität, die man von Kombis des schwedischen Premium-Herstellers kennt. Präsentiert wird der neue Premium-Mittelklassekombi im Rahmen der Volvo Pressekonferenz am ersten Pressetag (6. März) um 11.00 Uhr auf dem Volvo Stand 6051 in Halle sechs.

 

Das Publikumsdebüt des Volvo V60 erfolgt nur wenige Tage nach seiner Weltpremiere in Stockholm. Die Neuauflage basiert auf der skalierbaren Produkt-Architektur (SPA), auf der auch der Volvo XC60 und die Volvo 90er Top-Baureihe aufbauen. Die Plattform bringt Vorzüge bei Design und Technik mit sich, ohne die mittlerweile 65-jährige Volvo Tradition im Bau von Kombis zu vernachlässigen. Das Ergebnis ist ein besonders vielseitiges Modell mit viel Platz für fünf Personen und bis zu 1.364 Liter Kofferraumvolumen. Das hohe Komfort- und Sicherheitsniveau unterstreichen Ausstattungsfeatures wie ein erweitertes Volvo City Safety Notbremssystem oder der Pilot Assist (Assistenzsystem für Geschwindigkeiten bis 130 km/h). Zum Marktstart in Österreich gibt es zunächst drei Drive-E Motoren, im weiteren Jahresverlauf folgen unter anderem zwei Plug-in-Hybrid-Versionen.

 

Wichtiger Terminhinweis

Die Volvo Pressekonferenz anlässlich des Genfer Automobilsalons findet am

 

6. März 2018 um 11.00 Uhr

 

auf dem Volvo Messestand 6051 in Halle sechs statt.

 

 

Keywords:
Messen, Unternehmen, V60, 2019
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.