Pressemeldungen

Volvo startet noch 2017 mit Fahrzeugmontage in Indien

 

  • Lokale Fertigung des Volvo XC90 und anderer SPA Modelle

  • Nutzung der bestehenden Infrastruktur der Volvo Group

  • Kräftiges Wachstum im indischen Premium-Segment erwartet

 

Schwechat. Volvo Cars montiert künftig auch Fahrzeuge in Indien: Nahe Bangalore im Süden des Subkontinents werden noch in diesem Jahr erste Modelle auf der skalierbaren Produkt-Architektur SPA zusammengebaut – den Anfang macht das Premium-SUV Volvo XC90. Weitere Modelle aus lokaler Montage werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben. Mit dieser Entscheidung reagiert das Unternehmen auf das weitere Wachstum im Premium-Segment in Indien.

 

Die Fertigung erfolgt in Zusammenarbeit mit der Volvo Group, dem schwedischen Lkw-, Bus- und Baumaschinen-Hersteller. Seine bestehende Infrastruktur und Produktionslizenzen unweit von Bangalore kann der Premium-Automobilhersteller Volvo Cars nutzen. Über die genauen Vertrags- und finanziellen Details wurde Stillschweigen vereinbart.

 

„Ich freue mich, dass wir noch in diesem Jahr Volvo Modelle aus Indien in Indien verkaufen können“, erklärt Håkan Samuelsson. „Die Aufnahme der Fahrzeugmontage ist ein wichtiger Schritt für Volvo Cars, weil wir unseren Absatz in dem schnell wachsenden Markt ausbauen und unseren Marktanteil im Premium-Segment in den kommenden Jahren verdoppeln wollen.“

 

„Wir sind über den Start der Montagelinie erfreut. Es ist ein starkes Bekenntnis des Unternehmens zu Indien“, ergänzt Tom von Bonsdorff, Managing Director von Volvo Auto India.

 

Der Start der Fahrzeugmontage in Indien und die Vermarktung von Volvo unter dem Qualitätssiegel „Made in India“ befindet sich in Einklang mit einer Initiative, die die nationale Regierung vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat. Sie macht auf die Fertigungsqualitäten in Indien aufmerksam.

 

Das automobile Premium-Segment ist in Indien noch relativ klein, soll Prognosen zufolge in den kommenden Jahren jedoch kräftig wachsen. Volvo erreicht bereits einen Marktanteil von annähernd fünf Prozent und will diesen bis 2020 verdoppeln. 2016 verkaufte der schwedische Premium-Hersteller mehr als 1.400 Fahrzeuge in Indien, was einer Steigerung von 24 Prozent gegenüber dem Vorjahrszeitraum entspricht. Das Wachstum in den ersten vier Monaten dieses Jahres liegt sogar bei über 35 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum.

 

Keywords:
Unternehmen, Produktion
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.