Pressemeldungen

Carla De Geyseleer wird neue Finanzvorständin bei Volvo Cars

 

  • 51-jährige Belgierin übernimmt Aufgaben zum 1. Oktober 2019

  • Umfangreiche Erfahrung im Finanzwesen in unterschiedlichen Branchen

  • Vorgänger Hans Oscarsson wechselt zu Geely in Schweden

 

Wien. Volvo Cars hat Carla De Geyseleer zum neuen Chief Financial Officer (CFO) ernannt. Die Belgierin tritt damit die Nachfolge von Hans Oscarsson an, der das Unternehmen zum 1. August 2019 verlässt, um neue Aufgaben innerhalb des Geely-Konzerns wahrzunehmen. De Geyseleer (51) kommt von der Société Générale de Surveillance (SGS), einem börsennotierten Schweizer Unternehmen, das sich auf Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen spezialisiert hat. Ihre neue Verantwortung bei Volvo Cars übernimmt sie am 1. Oktober 2019.

 

„Ich heiße Carla bei Volvo Cars herzlich willkommen“, sagte Volvo Präsident und CEO Håkan Samuelsson. „Sie bringt umfangreiche Finanzerfahrung aus verschiedenen Branchen mit und ist eine großartige Ergänzung für unser Führungsteam. Ich möchte auch Hans für seine fast 30-jährige Tätigkeit bei Volvo Cars danken und ihm alles Gute für seine nächsten Aufgaben wünschen.“

 

Vor ihrer Tätigkeit bei der SGS war De Geyseleer bereits CFO beim Telekommunikationsanbieter Vodafone Libertel in den Niederlanden. Zuvor arbeitete sie 15 Jahre lang beim Logistikunternehmen DHL Express, wo sie in verschiedenen operativen und unternehmerischen Positionen in unterschiedlichen Ländern tätig war. Ihre Karriere begann als Wirtschaftsprüferin bei der Unternehmensberatung EY Belgium.

 

De Geyseleer hat einen Executive MBA von der IMD Business School in Lausanne (Schweiz) und einen Master-Abschluss in Wirtschafts- und Finanzwissenschaften der Economische Hoge School Sint Aloysius (EHSAL) in Brüssel.

 

„Ich freue mich darauf, in diesem erfolgreichen Unternehmen wertschöpfend mitzuarbeiten, indem ich die Transformation weiter vorantreibe, auf nachhaltiges und profitables Wachstum hinarbeite sowie das Engagement innerhalb des Unternehmens fördere“, sagte Carla De Geyseleer zu ihrer Ernennung.

 

Hans Oscarsson übernimmt zum 1. August die Verantwortung des Chief Executive Officer (CEO) der Geely Sweden Holding AB – die Gesellschaft, die für die Investitionen der Geely-Gruppe in der nordischen Region verantwortlich ist. Der Schwede ist seit 1990 für Volvo Cars tätig – seit 2013 als CFO. Bis Carla De Geyseleer seine Nachfolge antritt, kümmert sich Per Ansgar, Vice President Group Reporting & Controlling, als Interimsleiter der Finanzabteilung um das Tagesgeschäft.

 

 

Die Volvo Car Group 2018

Im Geschäftsjahr 2018 vermeldete die Volvo Car Group ein operatives Rekordergebnis von 14,2 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 1,36 Milliarden Euro). Der Umsatz kletterte auf 252,7 Milliarden SEK (21,46 Milliarden Euro). Der Absatz erreichte 2018 ein neues Allzeithoch von 642.253 Fahrzeugen, ein Plus von 12,4 Prozent gegenüber 2017. Die Ergebnisse bestätigen den Erfolg des Volvo Transformationsprozesses und stellen die Weichen für die nächste Wachstumsphase des Unternehmens.

 

Über die Volvo Car Group

Volvo wurde 1927 gegründet. Heute zählt die Marke zu den bekanntesten und angesehensten weltweit, mit 642.253 verkauften Fahrzeugen in rund 100 Ländern im Jahr 2018. Seit 2010 befindet sich die Volvo Car Group im Besitz der chinesischen Zhejiang Geely Holding (Geely Holding).

 

2018 arbeiteten rund 43.000 Menschen weltweit für die Volvo Car Group. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Göteborg (Schweden). Hier sind auch große Teile von Produktentwicklung, Marketing und Verwaltung angesiedelt. Die chinesische Zentrale der Volvo Car Group ist in Schanghai. Die Fahrzeugproduktion erfolgt hauptsächlich in den Werken in Göteborg, Gent (Belgien), Ridgeville/South Carolina (USA) und Chengdu und Daqing (China). Motoren werden im schwedischen Skövde und im chinesischen Zhangjiakou produziert, Karosserieteile werden in Olofström (Schweden) gefertigt.

 

Im Rahmen der neuen Unternehmensphilosophie will Volvo seinen Kunden die Freiheit geben, sich auf persönliche, nachhaltige und sichere Weise zu bewegen. Dieses Ziel spiegelt sich in verschiedenen Plänen wider: Bis Mitte des nächsten Jahrzehnts soll die Hälfte des weltweiten Absatzes vollständig auf Elektroautos entfallen, jedes zweite Fahrzeuge wird per Abonnement erworben. Zu diesem Zeitpunkt wird auch voraussichtlich ein Drittel der verkauften Autos autonom unterwegs sein. 

Keywords:
Volvo Mitarbeiter, Unternehmen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert