Pressemeldungen

Volvo Car Group erzielt Rekord-Betriebsergebnis von 4,2 Milliarden SEK im zweiten Quartal 2018

Volvo Car Group erzielt Rekord-Betriebsergebnis von 4,2 Milliarden SEK im zweiten Quartal 2018

 

  • Steigerung von 28,6 Prozent gegenüber Vorjahreszeitraum

  • Positive Halbjahresbilanz mit Absatzrekord von 317.639 Fahrzeugen

  • Wandel vom Automobilunternehmen zum Mobilitätsdienstleister

 

Schwechat/Stockholm. Die Volvo Car Group setzt den Erfolgskurs im laufenden Jahr fort: Im zweiten Quartal 2018 erzielte der schwedische Premium-Hersteller ein Betriebsergebnis von 4,2 Milliarden Schwedischen Kronen (407,84 Millionen Euro*). Gegenüber dem Vorjahreszeitraum entspricht dies einer Steigerung von 28,6 Prozent, was vor allem auf ein weltweites Absatzplus von 14,6 Prozent auf 170.232 Fahrzeuge zurückzuführen ist. Der Umsatz kletterte von April bis Juni um 26,9 Prozent auf 66 Milliarden SEK (6,41 Milliarden Euro*). Daraus ergibt sich eine Umsatzrendite von 6,4 Prozent gegenüber 6,3 Prozent im vergleichbaren Vorjahresquartal. Die aktuellen Ergebnisse bedeuten sowohl für das erste Halbjahr als auch für das abgelaufene Geschäftsquartal nie zuvor erreichte Bestmarken. 

 

Für das komplette erste Halbjahr 2018 bedeutet das ein operatives Ergebnis von 7,8 Milliarden SEK (757,42 Millionen Euro*) und somit eine Steigerung um 15,7 Prozent. Der Umsatz legte um 23,6 Prozent auf 122,9 Milliarden SEK (11,93 Milliarden Euro*) zu. Dazu hat maßgeblich die Absatzsteigerung von 14,4 Prozent auf den neuen Halbjahresrekord von 317.639 Einheiten beigetragen. Die Umsatzrendite betrug von Januar bis einschließlich Juni 2018 6,4 Prozent.

 

„Diese Ergebnisse bestätigen, dass die Volvo Car Group nun gut aufgestellt ist für eine neue Phase nachhaltigen weltweiten Wachstums“, erklärt Håkan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group. „Ich erwarte 2018 ein weiteres Rekordabsatzjahr, während wir uns mit unserer neuen Vision ‚Freedom to Move‘ als vielseitiger, globaler Mobilitätsanbieter etablieren wollen.“

 

Seit der Übernahme durch die Zhejiang Geely Holding im Jahr 2010 hat das Unternehmen seinen Geschäftsbetrieb komplett neu ausgerichtet. Die weltweite Fertigung wurde ausgebaut, die Modellpalette in den vergangenen Jahren vollständig erneuert. Erst im ersten Halbjahr 2018 präsentierte der schwedische Premium-Hersteller beispielsweise den neuen Premium-Mittelklassekombi Volvo V60 und die Sportlimousine Volvo S60. In Charleston im US-Bundesstaat South Carolina eröffnete Volvo zudem sein erstes US-Werk.

 

Für die nächsten Jahre verfolgt die Volvo Car Group ehrgeizige Ziele, die den fortlaufenden Wandel vom reinen Automobilhersteller zu einem Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen unterstreichen. Das Unternehmen möchte dabei eine Vorreiterrolle in der weltweiten Automobilbranche einnehmen: Auf längere Sicht soll die Hälfte des weltweiten Absatzes auf reine Elektroautos entfallen, ein Drittel aller Fahrzeuge wird autonom unterwegs sein. Jedes zweite Auto wird dann außerdem im Rahmen eines Abonnement-Services erworben.

 

Diese Initiativen sollen die Verbindung zum Kundenstamm verändern und dabei helfen, bis zur Mitte des nächsten Jahrzehnts mehr als fünf Millionen direkte Kundenbeziehungen aufzubauen. Neben neuen Einnahmequellen eröffnet dies auch neue Möglichkeiten, vernetzte und andere Dienste für Kunden zu entwickeln.

 

* Der den aktuellen Halbjahres-Geschäftszahlen 2018 zugrundeliegende Wechselkurs: 1 Euro = 10,2981 SEK.

 

 

 

Die Volvo Car Group 2017

Im Geschäftsjahr 2017 vermeldete die Volvo Car Group ein operatives Rekordergebnis von 14,1 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 1,43 Milliarden Euro) gegenüber 11,0 Milliarden SEK (circa 1,2 Milliarden Euro) im Jahr zuvor. Der Umsatz kletterte auf 210,9 Milliarden SEK (21,37 Milliarden Euro). Der Absatz erreichte 2017 ein neues Allzeithoch von 571.577 Fahrzeugen, ein Plus von 7,0 Prozent gegenüber 2016. Die Ergebnisse bestätigen den Erfolg des Volvo Transformationsprozesses und stellen die Weichen für die nächste Wachstumsphase des Unternehmens.

 

Über die Volvo Car Group

Volvo wurde 1927 gegründet. Heute zählt die Marke zu den bekanntesten und angesehensten weltweit, mit 571.577 verkauften Fahrzeugen in rund 100 Ländern im Jahr 2017. Seit 2010 befindet sich Volvo Cars im Besitz der chinesischen Zhejiang Geely Holding (Geely Holding). Bis 1999 gehörte Volvo Cars zur Swedish Volvo Group, ehe das Unternehmen von der Ford Motor Company erworben wurde.

 

2017 arbeiteten rund 38.000 Menschen weltweit für Volvo Cars. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Göteborg (Schweden). Hier sind auch große Teile von Produktentwicklung, Marketing und Verwaltung angesiedelt. Die chinesische Zentrale von Volvo Cars ist in Shanghai. Die Fahrzeugproduktion erfolgt hauptsächlich in den Werken in Göteborg, Gent (Belgien) und Chengdu und Daqing (China). Motoren werden im schwedischen Skövde und im chinesischen Zhangjiakou produziert, Karosserieteile werden in Olofström (Schweden) gefertigt.

Keywords:
Unternehmen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Car Group's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert