Presseinfos

Zwischen Laufsteg und Landstrasse: Volvo und Designer-Label 3.1 Phillip Lim entwerfen Tasche

Zürich - Das Designer-Label 3.1 Phillip Lim und Volvo verbindet ein klarer Fokus auf Nachhaltigkeit – und eine Vorliebe für biobasierte und recycelte Materialien. Jetzt haben die beiden Partner eine luxuriöse Weekender-Tasche entwickelt – aus jenem innovativen Material, das Volvo künftig im Innenraum der Fahrzeuge verwendet.

 

3.1 Phillip Lim ist eine weltbekannte Modemarke. Das Label gehört zu den Pionieren für verantwortungsvolle Mode und ist dafür bekannt, mit lässigem Stil und alternativen Materialien – von einem CO2-neutralen Kleid aus Algen bis hin zu aufgewerteten Recycling-Stoffen – die moderne Modewelt aufzumischen.  

 

Zusammen mit Volvo hat 3.1 Phillip Lim nun in begrenzter Stückzahl einer Weekender-Tasche aufgelegt, die sich an den umweltbewussten Wochenend-Ausflügler richtet. Der Weekender besteht aus dem neuen nachhaltigen Material Nordico, das Volvo für die lederfreien Innenräume seiner künftigen Elektrofahrzeuge entwickelt hat. Mit der Ankündigung, bei den elektrisch angetriebenen Modellen komplett auf Leder zu verzichten, unterstreicht Volvo sein Ziel, hochwertige und nachhaltige Alternativen für viele Materialien zu finden, die derzeit in der gesamten Branche verwendet werden.

 

Trend zum bewussten Design

Nordico besteht aus Textilien, die aus recycelten Materialien wie PET-Flaschen, biobasiertem Material aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern in Schweden und Finnland sowie aus recycelten Korken aus der Weinindustrie hergestellt werden. Volvo setzt damit einen neuen Standard für das Interieur-Design im Premiumsegment.

 

Der Weekender – ein perfekter Begleiter für den Wochenend-Trip – ist in klarem skandinavischem Design gehalten und besitzt dezente Fächer, einen Doppelriemen und eine unverkennbare Form. In ihm spiegelt sich eine besondere Mischung aus Luxus und Nachhaltigkeit wider; ein Trend, den Volvo zusammen mit den Trendforschern von The Future Laboratory im gemeinsamen Materialreport «Der Aufstieg des bewussten Designs» identifiziert hat. Angetrieben wird diese Entwicklung vom Wunsch der Designwelt nach Materialien, die nachhaltig sind und zugleich keine Kompromisse bei der Qualität einfordern.

 

Gemeinsame Verantwortung für Nachhaltigkeit

«Nachhaltigkeit gehört seit jeher zu unserer Marke», sagt Phillip Lim, Mitgründer und Creative Director von 3.1 Phillip Lim. «Wir wollen in allem, was wir tun, eine nachhaltige Balance erreichen. In der Zusammenarbeit mit Volvo haben wir sofort gemeinsame Werte entdeckt. Wir können mit neuen Materialien nachhaltige Lösungen und gleichzeitig ein hochwertiges Design erreichen. Das ist für mich der ultimative Luxus.»

 

«Wir haben eine klare Vision, wo wir in Zukunft hinwollen», sagt Robin Page, Designchef von Volvo Cars. «Der erste Schritt ist der Einsatz nachhaltiger, natürlicher und recycelter Materialien. Mit dieser Zusammenarbeit wollen wir auch die Designbranche herausfordern, neu über Materialien nachzudenken. Ob für den Laufsteg oder für Fahrzeuginnenräume: Wir tragen gemeinsam Verantwortung dafür, nachhaltige Alternativen zu finden.»

 

Zum vollständigen Report

«Der Aufstieg des bewussten Designs – Ein Bericht über die Materialien von morgen» geht es HIER. Der Weekender ist nicht zum Verkauf vorgesehen.

 

Über 3.1 Phillip Lim

Das 2005 auf der New Yorker Fashion Week vorgestellte Unternehmen 3.1 Phillip Lim ist aus einer Freundschaft zwischen den Gründern Phillip Lim und Wen Zhou hervorgegangen. Der Designer und der Unternehmer waren bei der Gründung beide 31 Jahre alt und sind Pioniere im Bereich des erschwinglichen Luxus; ihr Ziel ist es, dem modernen Weltbürger eine «coole, einfache und schicke» Garderobe zu bieten. Seitdem hat die Marke ihr Portfolio auf Damen- und Herrenmode, Accessoires und Schuhe ausgeweitet und verfügt derzeit über elf eigenständige Stores in den USA und in Asien. Der Beitrag von 3.1 Phillip Lim zur Branche wurde weltweit anerkannt; unter anderem gewann das Label drei CFDA Awards für Womenswear (2007), Menswear (2012) und Accessories (2013). Die Marke hat sich in der sich ständig verändernden Modelandschaft kontinuierlich weiterentwickelt, um auch künftig eine führende Rolle in der amerikanischen Mode zu spielen.

Keywords:
Design, Nachhaltigkeit
Beschreibungen und Fakten beziehen sich auf die internationale Produktpalette der Volvo Cars. Beschriebene Ausstattungen können optional sein. Fahrzeugspezifikationen können je nach Land variieren und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.
Kontakt
  • Simon Krappl
    Marketing & Communications Director | Switzerland
    Volvo Automobile (Schweiz) AG
    Mobil: +41 79 290 19 60