Presseinfos

Volvo 360c Konzeptstudie: Work-Life-Balance und Zukunft der Städte neu gedacht

Volvo 360c Konzeptstudie: Work-Life-Balance und Zukunft der Städte neu gedacht

 

Zürich – Wo würde man leben, wenn man täglich in einem autonomen, vollfunktionalen, vernetzten, komfortablen mobilen Büro zur Arbeit pendelt? Wenn dieser Dienst als Abonnement angeboten wird? Für wen würde man arbeiten, wenn ein Arbeitgeber dies anbietet, ein anderer nicht? Diese Fragen und Szenarien wirft das neue Volvo 360c Konzept auf, das der schwedische Premium-Hersteller heute als Teil seiner Unternehmensvision für autonomes, elektrisches, vernetztes und sichereres Reisen vorgestellt hat. Es könnte Volvo weitere Wachstumsmärkte erschliessen.

 

Das neue Konzept zeigt mögliche Veränderungen in einem grundlegenden Bereich menschlichen Lebens auf: Unproduktive oder langweilige Reisezeiten können in angenehme Minuten oder Stunden auf der Strasse verwandelt werden.

 

„Volvo 360c erforscht, was möglich ist, wenn der menschliche Fahrer verschwindet. Freiheiten im Design werden genutzt, Zeit zurückgewonnen. Das gibt einen Ausblick darauf, wie autonome Fahrtechnik die Welt verändern wird. Die Möglichkeiten sind überwältigend“, sagt Mårten Levenstam, Senior Vice President Corporate Strategy bei der Volvo Car Group.

 

Vollautonomes und elektrisches Reisen bietet Vorteile für Sicherheit und Umwelt wie eine geringere Umweltverschmutzung, weniger Verkehrsstaus und die damit verbundenen positiven Auswirkungen auf Gesundheit und Lebensstil von Stadtbewohnern. Es schafft auch mehr Wohnfreiheit, nimmt den Druck von den Immobilienpreisen und schafft so erschwinglicheres Wohneigentum.

 

„Dass Menschen nicht mehr auf die Nähe zu Städten angewiesen sind, ist nur ein Beispiel dafür, was passiert, wenn die Belastung durch unproduktives Reisen verschwindet“, führt Levenstam fort. „Das rollende Volvo 360c Büro macht es Menschen möglich, in grösserer Entfernung von überfüllten Städten zu leben und ihre Zeit auf angenehme und effiziente Art zu nutzen.“

 

Das Volvo 360c Konzept basiert auf vollautonomen, vollelektrischen Fahrzeugen, die keinen menschlichen Fahrer erfordern. Es definiert neu, wie Menschen reisen, mit Freunden und Familie kommunizieren und ihre Zeit unterwegs sinnvoll nutzen. Das Konzept stellt vier Nutzungsmöglichkeiten von autonomen Fahrzeugen dar: eine Schlafumgebung, ein mobiles Büro, ein Wohnzimmer und einen Unterhaltungsraum. Damit ist es ein alternatives Verkehrsmittel, das mit Flugzeugen, Bussen und Bahnen konkurrieren könnte, aber Vorteile bei Komfort, Bequemlichkeit und Privatsphäre bietet.

 

Mit dem 360c erforscht Volvo auch Möglichkeiten, sein Geschäftsmodell über das eines traditionellen Automobilherstellers hinaus zu erweitern. Das Unternehmen erwartet eine hohe Nachfrage von Kunden aus verschiedenen Branchen. Ein Beispiel hierfür ist das grosse Potenzial als Wettbewerber von Flugzeugen auf der Kurzstrecke – einer Multimilliarden-Dollar-Industrie mit Fluggesellschaften, Flugzeugherstellern und anderen Dienstleistern. Der „Schlafwagen“ des Volvo 360c Konzepts bietet erstklassigen, privaten Reisekomfort von Tür zu Tür, ohne lästige Sicherheitskontrollen, Warteschlangen sowie laute und überfüllte Flieger.

 

„Wir betrachten Volvo 360c als Auftakt zu einem Gespräch, das mit der Zeit weitere Ideen und Antworten bringt“, so Levenstam. „Wir glauben, dass vollautonomes Fahren das Potenzial hat, unsere Gesellschaft in vielerlei Hinsicht grundlegend zu verändern. Es hat grosse Auswirkungen darauf, wie Menschen reisen, wie wir unsere Städte gestalten und Infrastruktur nutzen. Aber wir sind nur einer von vielen Beteiligten, deshalb erwarten und laden wir zu einer breiten Diskussion ein, damit die Gesellschaft lernt, wie man das Beste aus dieser revolutionären Technik macht.“

Keywords:
Lifestyle, Umwelt, Technologie, Studien, Design, Nachhaltigkeit, 2018, Autonomes Fahren, Konnektivität, Elektrifizierung, Volvo 360c (2018)
Beschreibungen und Fakten beziehen sich auf die internationale Produktpalette der Volvo Car Group. Beschriebene Ausstattungen können optional sein. Fahrzeugspezifikationen können je nach Land variieren und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.

Kontakt

  • Sascha Heiniger
    Director Corporate & Brand Communication
    Volvo Car Switzerland AG
    Telefon: +41-44-8742127
    Mobil: +41-79-9135962

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Diese Website nutzt Cookies, um die Nutzung der Seite für Sie zu verbessern. Diese Cookies speichern keine persönlichen Daten. Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinien-Seite.

Akzeptieren