Presseinfos

Dongfeng Race Team gewinnt das Volvo Ocean Race 2017/18

Dongfeng Race Team gewinnt das Volvo Ocean Race 2017/18

 

Zürich – Das Dongfeng Race Team hat das Volvo Ocean Race 2017/18 gewonnen. Mit dem ersten Etappensieg im allerletzten Rennen von Göteborg nach Den Haag hat die unter chinesischer Flagge segelnde Yacht den Gesamtsieg geholt. In einer der engsten und spannendsten Segelregatten aller Zeiten reichten der Crew um den französischen Skipper Charles Caudrelier im niederländischen Hafen 16 Minuten Vorsprung auf der Etappe und drei Punkte Vorsprung in der Gesamtwertung zum Triumph nach insgesamt elf Etappen und rund 45.000 Seemeilen (83.340 Kilometer). Auf Platz zwei folgt MAPFRE vor dem Team Brunel, dem seinerseits nur vier Punkte zum Sieg fehlten.

 

Mit einem Sprint endete die härteste Segelregatta der Welt: Über 550 Seemeilen (1.018 Kilometer) führte die elfte und letzte Etappe vom schwedischen Göteborg ins niederländische Den Haag. Die Ausgangslage vor dem Finale hätte nicht spannender sein können: MAPFRE und das Team Brunel führten die Gesamtwertung punktgleich an, das Dongfeng Race Team lag nur einen Punkt zurück. Für das Trio bedeutete das: Segel setzen und alles auf Angriff. Auf dem kurzen Teilstück, das nahezu ausschliesslich an der Küste entlangführte, wechselte die Führung regelmässig, jedes Topteam lag mal an der Spitze. Am Samstagabend entschied sich das Dongfeng Race Team um Navigator Pascal Bidégorry für einen Kurs zwischen Küste und einigen Sperrgebieten, trennte sich von der übrigen Flotte – und fiel zurück. Doch schon die nächsten Hochrechnungen gaben wieder Hoffnung und nach einem spannenden Endspurt steuerte das Dongfeng Race Team als Erstes in den Hafen Den Haags. Knapp 16 Minuten später kam das Team AkzoNobel an, das nicht einmal eine Minute vor MAPFRE lag.

 

Doch diese Abstände reichten für einen neuen Gesamtstand: Mit 73 Punkten gewann das Dongfeng Race Team buchstäblich auf den letzten Metern das Volvo Ocean Race. MAPFRE landete auf Platz zwei mit 70 Punkten. Das Team Brunel, das sich beim Heimrennen mit dem undankbaren vierten Platz begnügen musste, fiel in der Gesamtwertung auf Platz drei zurück. Dessen Skipper Bouwe Bekking holte damit den dritten dritten Platz in 33 Jahren, Zweiter wurde er ebenfalls drei Mal.

 

Das Volvo Ocean Race 2017/18 startete am 22. Oktober 2017 im spanischen Alicante in seine 13. Runde. In elf Etappen rund um den Globus mussten die sieben Teams diesmal rund 45.000 Seemeilen (83.340 Kilometer) bewältigen und damit knapp 6.000 Seemeilen mehr als bei der letzten Auflage 2014/15. Die internationalen Crews waren erneut in baugleichen Volvo Ocean 65 Yachten, die nahezu alle auf ihre zweite Weltumrundung gingen, fast neun Monate auf hoher See unterwegs: Um inmitten der Naturgewalten zu bestehen, waren Teamgeist, Erfahrung und schnelles Reaktionsvermögen gefragt. Überschattet wurde die Segelregatta von mehreren tödlichen Zwischenfällen: In Hongkong kam es zu einem Zusammenstoss mit einem Fischerboot, bei der ein Besatzungsmitglied dieses Bootes tödlich verunglückte. Auf der Königsetappe von Auckland nach Itajaí starb John Fisher vom Team Sun Hung Kai/Scallywag, der bei einem Manöver über Bord ging und trotz sofort eingeleiteter Suchmassnahmen nicht gefunden werden konnte.

 

Die Ergebnisse der elften Etappe im Überblick:  


1. Dongfeng Race Team (Charles Caudrelier) 3 T., 03:22:32
2. team AkzoNobel (Simeon Tienpont) 3 T., 03:38:31
3. MAPFRE (Xabi Fernandez) 3 T., 03:39:25
4. Team Brunel (Bouwe Bekking) 3 T., 03:45:52
5. Turn the Tide on Plastic (Dee Caffari) 3 T., 03:56:56
6. Sun Hung Kai / Scallywag (David Witt) 3 T., 04:01:32
7. Vestas 11th Hour Racing (Charlie Enright) 3 T., 04:05:36

 

Die aktuelle Gesamtwertung: 


1. Dongfeng Race Team 73 Punkte
2. MAPFRE 70 Punkte
3. Team Brunel 69 Punkte
4. team AkzoNobel 59 Punkte
5. Vestas 11th Hour Racing 39 Punkte
6. SHK / Scallywag 32 Punkte
7. Turn the Tide on Plastic 32 Punkte 

 

* Bei Punktgleichheit entscheidet die Platzierung in der Gesamtwertung der Hafenrennen.

 

Weitere Informationen zum Volvo Ocean Race finden Sie unter http://www.volvooceanrace.com

 

Zusätzliche Bilder vom Volvo Ocean Race können unter http://images.volvooceanrace.com

Keywords:
Veranstaltungen/Aktivitäten, Sponsoring
Beschreibungen und Fakten beziehen sich auf die internationale Produktpalette der Volvo Car Group. Beschriebene Ausstattungen können optional sein. Fahrzeugspezifikationen können je nach Land variieren und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.

Kontakt

  • Sascha Heiniger
    Director Corporate & Brand Communication
    Volvo Car Switzerland AG
    Telefon: +41-44-8742127
    Mobil: +41-79-9135962

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Diese Website nutzt Cookies, um die Nutzung der Seite für Sie zu verbessern. Diese Cookies speichern keine persönlichen Daten. Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinien-Seite.

Akzeptieren