Presseinfos

Volvo Cars feiert Start des Volvo Ocean Race und unterstützt Kampf gegen Plastikmüll im Ozean mit Sonderausgabe des V90 Cross Country

Volvo Cars feiert Start des Volvo Ocean Race und unterstützt Kampf gegen Plastikmüll im Ozean mit Sonderausgabe des V90 Cross Country

 

Zürich – Premium-Hersteller Volvo Cars enthüllt heute zur Feier des Volvo Ocean Race 2017/18 eine Sonderausgabe des preisgekrönten Allroad-Kombi V90 Cross Country.

 

Käufer des Fahrzeugs leisten einen direkten Beitrag zur besseren Erforschung der Gesundheit unserer Meere. In Unterstützung des Volvo-Ocean-Race-Forschungsprogramms zu Plastik im Ozean spendet das Unternehmen 100 Euro für jeden der ersten geplanten 3000 V90 Cross Country Volvo Ocean Race. Die Gesamtsumme von 300 000 Euro unterstreicht das langfristige Engagement von Volvo Cars zum Schutz der Umwelt.

 

Im Rahmen des Forschungsprogramms zum Volvo Ocean Race werden dieses Jahr teilnehmende Boote mit verschiedenen Sensoren ausgestattet, um Daten aus den entlegensten Teilen der Weltmeere zu sammeln. Dazu gehören Temperatur, Luftdruck, Strömungen und Windgeschwindigkeiten, was zu genaueren Wetterprognosen und Klimamodellen für Wissenschaftler in aller Welt beitragen soll.

 

Ausserdem messen die Boote den Anteil an Salz, gelöstem CO2 und Algen im umgebenden Meerwasser. In Verbindung mit weiteren Daten zu Mikroplastik werden diese Messungen helfen, die Plastikverschmutzung und deren Auswirkungen auf Meeresbiotope besser zu überblicken. Zu den wissenschaftlichen Partnern des Programms zählt die amerikanische Wetter- und Ozeanografiebehörde NOAA (National Oceanic and Atmospheric Administration).

 

«Wir sind stolz, das Forschungsprogramm des Volvo Ocean Race unterstützen zu dürfen, denn es wird zu einem besseren Verständnis der Gesundheit der Weltmeere beitragen – unserer grössten natürlichen Ressource», erklärt Stuart Templar, Director of Sustainability bei Volvo Cars. «Als Unternehmen arbeiten wir daran, unsere Umweltauswirkungen möglichst gering zu halten, und dieses innovative Projekt zur Bewältigung eines enormen Umweltproblems passt sehr gut zu uns – gerade auch auf unserem Weg in eine elektrische Zukunft.»

 

Das Fahrzeug selbst wird ebenfalls helfen, die Meeresverschmutzung zu reduzieren: Die Teppichbeläge sind aus Econyl, einem Gewebe aus 100% recyceltem Nylon unter anderem aus alten Fischnetzen, die vom Meeresgrund geborgen wurden.

 

Der V90 Cross Country Volvo Ocean Race wurde von Volvo-Designern und einer Gruppe von Ingenieuren aus der Abteilung Special Vehicles entwickelt, einer eigenen Einrichtung am Standort von Volvo Cars im schwedischen Torslanda. Die Ingenieure bei Special Vehicles sind spezialisiert auf die Entwicklung von Sondermodellen. Zudem sind sie zuständig für die Modelle von Volvos Luxusklasse Excellence und die Polizeiversionen des V90 und V90 Cross Country.

 

Basierend auf dem bestehenden Modell bietet der V90 Cross Country Volvo Ocean Race alle Standardmerkmale, die Kunden heute von einem Cross-Country-Fahrzeug erwarten, wie Allradantrieb, höhere Bodenfreiheit und ein Fahrwerk, das ausgelegt ist für Komfort und Kontrolle auf allen Strassen und bei jedem Wetter.

 

Mit dem besonderen, ausdrucksstarken Design und der Farbpalette für innen und aussen setzt sich der V90 Cross Country Volvo Ocean Race klar von seinen Geschwistern der 90er-Baureihe ab. Details in Mattgrau und leuchtend Orange, erstmals zu sehen 2014 beim hoch gelobten Volvo Concept XC Coupé, sind kombiniert mit der Aussenfarbe Kristallweiss sowie mit Sonderfelgen und Ziernähten.

 

«Der V90 Cross Country Volvo Ocean Race ist ein ausgewogener, zuverlässiger Allroader für normale und unbefestigte Strassen», so Dan Olsson, Vice President Special Vehicles & Accessories bei Volvo Cars. «Und obendrauf gibt es eine eigens entwickelte Standardausstattung wie die integrierte, herausnehmbare Taschenlampe, zusätzliche Steckdosen und intelligente, schmutz- und wasserabweisende Materialien.»

 

Die geplante Erstauflage von 3000 Fahrzeugen wird in 30 Ländern weltweit verfügbar sein, darunter die meisten Länder der EMEA-Region sowie die USA, Japan und China.

 

Hinweis für die Redaktion:

 

Eine Live-Fragerunde mit an der Entwicklung beteiligten Experten findet heute statt: Montag, den 30. Oktober um 15:00 MEZ auf Facebook.

Keywords:
Umwelt, Technologie, Veranstaltungen/Aktivitäten, Design, Sponsoring, Nachhaltigkeit
Beschreibungen und Fakten beziehen sich auf die internationale Produktpalette der Volvo Car Group. Beschriebene Ausstattungen können optional sein. Fahrzeugspezifikationen können je nach Land variieren und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.

Kontakt

  • Sascha Heiniger
    Director Corporate & Brand Communication
    Volvo Car Switzerland AG
    Telefon: +41-44-8742127
    Mobil: +41-79-9135962

Diese Website nutzt Cookies, um die Nutzung der Seite für Sie zu verbessern. Diese Cookies speichern keine persönlichen Daten. Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinien-Seite.

Akzeptieren