Presseinfos

Effiziente Limousine ohne Kompromisse: Weltpremiere für den Volvo S60L T6 Twin Engine

 

Zürich (17.04.2015) – Volvo erweitert seine Palette effizienter Plug-in-Hybridmodelle: Auf der Shanghai Motor Show (22. - 29. April 2015) präsentiert der schwedische Premium-Hersteller den neuen Volvo S60L T6 Twin Engine. Die im chinesischen Werk Chengdu von Volvo Cars produzierte Langversion des beliebten Mittelklassemodells kombiniert einen Drive-E Vierzylinder-Benziner mit 175 kW (238 PS) mit einem 50 kW starken Elektromotor an der Hinterachse. Das Ergebnis ist maximaler Fahrspass bei höchster Effizienz: Der CO2-Ausstoss der Hybridlimousine beträgt gerade einmal 49 Gramm pro Kilometer.

 

Nach dem Volvo XC90 T8 Twin Engine debütiert in Shanghai nun der nächste Plug-in-Hybrid der Marke. „Wir freuen uns auf den Start des neuen Volvo S60L T6 Twin Engine in China. Dank unseres Angebots aus Leistung und Effizienz, verbunden mit den vielen Vorteilen für den Besitzer, sind wir perfekt aufgestellt auf dem wachsenden Plug-in-Hybrid-Markt“, erläutert Alain Visser, Senior Vice President Global Marketing, Sales und Service bei der Volvo Car Group.

 

Mit dem zwei Liter grossen Drive-E Motor schlägt ein schwedisches Herz im Volvo S60L Twin Engine, der zusammen mit dem Elektromotor eine Systemleistung von 306 PS (238 + 68 PS) freisetzt. Das maximale Drehmoment von 350 + 200 Nm sichert kräftigen Durchzug. Dabei ist der Volvo S60L T6 Twin Engine mit einem CO2-Ausstoss von 49 g/km äusserst effizient unterwegs, im Elektromodus Pure fährt das Fahrzeug sogar völlig emissionsfrei bis zu 53 Kilometer – perfekt für Fahrten durch vielbefahrene Grossstädte in China.

 

„Für einen Volvo Twin Engine sprechen viele Gründe. In Shanghai beispielsweise qualifizieren sich Kunden mit einem Volvo S60L Twin Engine für eine der streng limitierten Fahrerlaubnisse. Mit der Kombination aus Leistung und Effizienz ist er der perfekte Begleiter für Stadtbewohner, der im reinen Elektromodus sogar die Luft nicht belastet“, so Alain Visser.

 

Mit dem Verkaufsstart des Volvo S60L T6 Twin Engine am 22. April in China, dem weltweit erhältlichen Volvo XC90 T8 Twin Engine und dem jüngst vorgestellten Volvo V60 D5 Twin Engine für Europa sowie dem sehr erfolgreichen Volvo V60 D6 Twin Engine bietet der schwedische Hersteller die weltweit grösste Palette an Premium-Plug-in-Hybridfahrzeugen an. „Wir haben die momentan stärkste und grösste Palette an Plug-in-Fahrzeugen und bauen diese konsequent weiter aus. Wir präsentieren in den nächsten Jahren jedes Jahr zwei neue Twin Engine Varianten“, erklärt Dr. Peter Mertens, Senior Vice President Research & Development bei der Volvo Car Group.

 

Volvo nimmt eine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Plug-in-Hybridautos ein: Mit dem Volvo V60 D6 Twin Engine brachte die Premium-Marke 2012 das weltweit erste Serienfahrzeug mit Diesel-Hybridantrieb und Plug-in-Ladetechnik auf den Markt. Der meistverkaufte Premium-Plug-in Europas bietet dreifachen Fahrspass ohne Kompromisse: Neben dem Hybrid-Modus, in dem beide Motoren möglichst effizient zusammenarbeiten, können Kunden auch zwischen der zeitweise rein elektrischen Fahrt und dem Power-Modus für maximale Leistungsfähigkeit wählen. Im AWD Modus, der über eine entsprechende Taste an der Mittelkonsole aktiviert werden kann, wird die Kraft an alle vier Räder geschickt.

Keywords:
Technologie, Studien, Produktion
Beschreibungen und Fakten beziehen sich auf die internationale Produktpalette der Volvo Cars. Beschriebene Ausstattungen können optional sein. Fahrzeugspezifikationen können je nach Land variieren und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden.
Kontakt
  • Simon Krappl
    Marketing & Communications Director | Switzerland
    Volvo Automobile (Schweiz) AG
    Mobil: +41 79 290 19 60

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Diese Website nutzt Cookies, um die Nutzung der Seite für Sie zu verbessern. Diese Cookies speichern keine persönlichen Daten. Weitere Informationen finden Sie in der Cookie-Richtlinien-Seite.

Akzeptieren