Pressemeldungen

Volvo Händler spenden 11.100 Euro für LICHT FÜR DIE WELT.

„Volvo Nacht des Lichts": Sankta Lucia bringt Augenlicht für Afrika

 

 

Schwechat. 20 Volvo-Händler in ganz Österreich feierten im vergangenen Dezember das traditionelle schwedische Lichterfest „Sankta Lucia" und sammelten dabei Spenden für LICHT FÜR DIE WELT. Durch den Verkauf von kunstvoll gefertigten Lampen sind insgesamt 11.100 Euro für blinde und anders behinderte Menschen in Entwicklungsländern zusammen gekommen. Damit werden 370 Augenlicht rettende Operationen am Grauen Star in Entwicklungsländern ermöglicht.

 

 

„Das Thema Licht nimmt in der schwedischen Kultur und im schwedischen Alltagsleben einen besonders hohen Stellenwert ein. Dies kommt auch in unserer Marke, im Design unserer Fahrzeuge, im Spiel mit Formen, Licht und Farben zum Ausdruck" erklärt Harald Antlanger, Marketingleiter bei Volvo Car Austria GmbH.  „Mit dem jährlich veranstalteten Lucia-Fest, bei dem die schwedische Lichterkönigin Lucia geehrt wird, bringen wir ein Stück dieser schwedischen Kultur nach Österreich. Eine Partnerschaft mit der Hilfsorganisation „LICHT FÜR DIE WELT" war daher naheliegend, und es freut uns besonders wenn wir einen kleinen Teil beitragen können, mehr Licht und damit mehr Hoffnung und Zukunft in die Welt bringen zu können."

 

Augenlicht für blinde Menschen in Afrika

Rupert Roniger, Geschäftsführer von LICHT FÜR DIE WELT: „Wir freuen uns sehr über diese tolle Aktion von Volvo, die nicht nur inhaltlich gut zu LICHT FÜR DIE WELT passt, sondern auch konkrete Hilfe für blinde Menschen in Armutsgebieten bewirkt. Somit ein wahres Lichterfest!" 

39 Millionen Menschen weltweit sind blind, rund die Hälfte von ihnen könnte durch eine Operation am Grauen Star geheilt werden. Zu wenig Ärzte und Spitäler, eine schlechte Infrastruktur, einseitige oder mangelnde Ernährung und unzureichende hygienische Bedingungen sind die Hauptursachen von Blindheit in Entwicklungsländern. Eine Operation am Grauen Star kostet in Afrika durchschnittlich 30 Euro.

 

Lampengestaltung von Schülern und Jungdesignern

Für die künstlerische Gestaltung der Lampenschirme machten sich lokale Schulen und Kindergärten sowie junge Designer der Grafischen Lehranstalt in Wien ans Werk. Als „Leinwand" ihrer Kunst dienten Papierlampen des Designers Jon Karlsson mit dem Namen „Varmluft", die im Rahmen einer Kooperation vom schwedischen Möbelhaus IKEA zur Verfügung gestellt wurden.

 

Webtipps:

http://www.volvocars.at/ * www.facebook.com/VolvoCarAustria

http://www.lichtfuerdiewelt.at/ * www.facebook.com/lichtfuerdiewelt

 

Rückfragen

 

Mag. (FH) Andrea Zefferer
Pressesprecherin LICHT FÜR DIE WELT
Tel.: +43/1/810 13 00 - 34
Mobil: +43/676/453 05 03
E-Mail: a.zefferer@licht-fuer-die-welt.at

 

Hintergrund

 

LICHT FÜR DIE WELT - Christoffel Entwicklungszusammenarbeit ist eine international tätige österreichische Fachorganisation, die sich in 148 nachhaltig wirksamen Hilfsprojekten in Afrika, Asien, Lateinamerika und Südosteuropa für blinde und anders behinderte Menschen einsetzt. Arbeitsschwerpunkte sind die Prävention und Heilung von Blindheit und die Rehabilitation von blinden und anders behinderten Menschen.

Im Jahr 2012 konnte LICHT FÜR DIE WELT 57.243 behinderte Kinder rehabilitativ fördern und 42.643 Operationen am Grauen Star durchführen. Die Hilfe erreichte insgesamt 1.038.901 Menschen in den Armutsgebieten unserer Erde.

 

Bildhinweise:

 

  • 1) Scheckübergabe: Mag. Harald Antlanger, Andrea Woller (beide Volvo Car Austria), Vera Moser (Agentur Identum) und Mag.Rainer Stoiber (Licht für die Welt) Credit: Volvo Car Austria
  • 2) Der dreijährige Faysal Nano aus Burkina Faso hat sich beim Spielen am rechten Auge verletzt. Nach einer erfolgreichen Augenoperation kann er jetzt endlich wieder sehen! Credit: LICHT FÜR DIE WELT
Keywords:
Events/Aktivitäten
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert