Pressemeldungen

Erfolgreiches Opening der „Switch to Pure Volvo“ Tour in Hamburg

Erfolgreiches Opening der „Switch to Pure Volvo“ Tour in Hamburg

  • Hochkarätige Experten-Runde zum Thema „Nachhaltiger Luxus“
  • Erste Probefahrten mit Volvo V60 Plug-in-Hybrid
  • Mehr als 200 Gäste beim einzigen deutschen Tour-Stop

Hamburg/Köln. Die „Switch to Pure Volvo" Tour gastiert seit Donnerstagabend in Hamburg. Die europaweite Veranstaltungsserie anlässlich der Deutschland-Premiere des weltweit einzigartigen Volvo V60 Plug-in-Hybrid feierte ein erfolgreiches Opening. In einem exklusiven Lifestyle-Ambiente im Schuppen 52 des Hamburger Freihafengeländes präsentierte der Premium-Automobilhersteller vor über 200 Gästen sein innovatives Modell, das wie kein anderes Produkt der schwedischen Marke für nachhaltigen Luxus steht. Dies ist das Motto des Events, der noch bis Sonntag mit einem vielfältigen Programm für unterschiedliche Zielgruppen fortgesetzt wird.

 


Dem Thema „Sustainable Luxury“ stellte sich anlässlich des Openings in einer Podiumsdiskussion eine hochkarätige Expertenrunde unter der Moderation von TV-Journalist Andreas Käckell: Prof. Peter Wippermann (Trendforscher), Thomas Friemel (Journalist) sowie die Mode-Designerinnen Magdalena Schaffrin, Anja und Sandra Umann. „Nachhaltigkeit funktioniert nicht ohne Innovation“ oder „Nachhaltigkeit wird mehr und mehr zu einem Qualitätsmerkmal“ waren Kernaussagen der Teilnehmer. „Der neue Volvo V60 Plug-in-Hybrid steht für Innovation, Qualität und nachhaltigen, skandinavischen Luxus“, betonte Bernhard Bauer, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH und ergänzt: „Das Modell trifft den Zeitgeist, erfüllt die hohen Anforderungen anspruchsvoller, umweltbewusster Kunden und verkörpert die Kernwerte unseres Unternehmens – Sicherheit und Umweltverträglichkeit.“ 

 

Hamburg ist nach Paris die zweite Station der „Switch to Pure Volvo" Tour. In der ungewöhnlichen Location mit Bildern des renommierten schwedischen Fotografen Thomas Klementsson sowie des Malers Wilhelm Beestermöller drehten sich die Gespräche um das Thema „Welche Rolle spielen Luxus und Nachhaltigkeit in unserem täglichen Leben“. Die über 200 Gäste aus den Bereichen Design, Lifestyle und Medien nutzten ausgiebig die Möglichkeit, erstmals den neuen fortschrittlichen Volvo V60 Plug-in-Hybrid Probe zu fahren. Jan-Philipp Cleusters, der junge Shooting-Star der Kochszene, zauberte kleine Köstlichkeiten vor den Augen der Besucher und die angesagte Band Jazzanova mit Paul Randolph aus New York sorgten für den passenden Sound.


Der Donnerstagabend war der Auftakt zu der viertägigen Veranstaltung mit den Schwerpunkten Business, Family und Social Media, ein Abend ist überschrieben mit „Women Only“. Weitere Stationen der „Switch to Pure Volvo“ Tour sind Oslo, Den Haag, Brüssel, Stockholm, Zürich und Goodwood.


Um die Bedeutung nachhaltigen Luxus in Zahlen und Fakten zu veranschaulichen, hatte die Volvo Car Corporation eine umfangreiche Marktstudie erstellen lassen und in einem „White Paper“ dokumentiert. Link zur Marktstudie:

 

https://www.media.volvocars.com/de/enhanced/de-de/download/media/specialfile/43514_6_7.aspx

 

 

Volvo V60 Plug-in-Hybrid/Switch to Pure:

http://www.volvocars.com/switchtopure

 

Kraftstoffverbrauch in l/100 km für Volvo V60 Plug-in-Hybrid*: 1,9 (kombiniert); CO2-Emissionen (kombiniert): 49 g/km.
* Daten vorläufig, Werte können sich bis zur endgültigen EG-Typengenehmigung noch ändern. 

Keywords:
Old V60, Umwelt, Events/Aktivitäten
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert