Pressemeldungen

Neue Volvo Fünfzylinder-Dieselmotoren mit höherer Effizienz und gesteigerter Dynamik

  • D5 Diesel nun mit 215 PS (158 kW) und bis zu 440 Nm Drehmoment
  • D3 Diesel mit neuem Turbolader und mehr Fahrdynamik
  • FlexiFuel Varianten für Volvo S60 und Volvo V60

Schwechat. Mit dem Modelljahr 2012 führt der schwedische Premium-Automobilhersteller Volvo eine neue Generation von Fünfzylinder-Dieselmotoren ein. Bei den D5 Versionen mit 2,4 Liter Hubraum wurde die Leistung von bisher 205 PS (151 kW) auf 215 PS (158 kW) gesteigert und der Verbrauch um bis zu acht Prozent gesenkt, während bei den D3 Varianten mit 2,0 Liter Hubraum der Fokus darauf lag, die Fahrdynamik weiter zu verbessern. Alle neuen Fünfzylinder-Diesel mit manuellem Sechsgang-Getriebe sind zudem mit einem Start-Stop-System der neuesten Generation ausgestattet. Darüber hinaus steht jetzt auch für die Modelle Volvo S60 und Volvo V60 eine FlexiFuel Variante zur Verfügung, die wahlweise mit Benzin oder Bio-Ethanol (E85) betrieben werden kann.

 

„Unsere neuen Fünfzylinder-Diesel markieren mit ihrem einzigartigen Verhältnis von hoher Leistung zu niedrigen CO2-Emissionen Bestwerte in ihren Segmenten. So verbraucht beispielsweise ein Volvo S80 D5 mit 215 PS (158 kW) und 2,4 Liter Hubraum jetzt nur noch 4,9 Liter, was einem CO2-Wert von 129 g/km entspricht. Der Volvo S60 D5 kommt mit dem gleichen Motor sogar auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,7 Liter und 124 g/km CO2. Auf diese Weise verbinden sich Fahrspaß und niedriger Verbrauch zu einer gelungenen Symbiose", sagt Bernhard Bauer, Geschäftsführer der Volvo Car Germany GmbH.

 

Neben der Leistungssteigerung um zehn PS konnte bei den Automatikversionen des 2,4-Liter-Motors das ohnehin schon herausragende Drehmoment von 420 Nm auf nunmehr 440 Nm erhöht werden.

 

Die D3 Fünfzylinder-Dieselmotoren mit 2,0 Liter Hubraum erhielten einen anderen Turbolader-Typ. Hier lag der Fokus der Entwicklungsarbeit auf der Steigerung der Fahrdynamik. Die Leistung von 163 PS (120 kW) und das hervorragende Drehmoment von 400 Nm wurden beibehalten.

 

Zahlreiche Detailverbesserungen
Um einen spürbar niedrigeren Verbrauch und dennoch eine hochklassige Fahrleistung zu erzielen, haben die Volvo Techniker für die Fünfzylinder-Diesel zahlreiche Lösungen und Techniken neu konzipiert. Sowohl die Nockenwellen als auch die Pleuelstangen wurden neu entwickelt und gewichtsreduziert. Die optimierten Kolbenringe verringern die innermotorische Reibung und die Konfiguration der Kolbenkühlventile wurde von intervallbasiert auf bedarfsgesteuert umgestellt. Zudem kommt eine neue Eco-Vakuum-Pumpe zum Einsatz, die den Effekt auf die Motorleistung auf ein Minimum reduziert. Die Ölpumpe wurde nun in die Ölwanne integriert und der Antrieb auf Kettensteuerung umgestellt. Sämtliche neuen Fünfzylinder-Diesel verfügen darüber hinaus über einen Satteltank mit modifizierter bedarfsgesteuerter Kraftstoffpumpe einschließlich eines Niedrigdrucksensors sowie ein neuartiges Nebenaggregat-Betriebssystem mit verbesserter Trennkupplung und hydraulischen Spannrollen.

 

Start-Stop-System für die überarbeiteten Fünfzylinder-Diesel
Alle Modelle mit den neuen Fünfzylinder-Dieselmotoren und Sechsgang-Schaltgetriebe verfügen nun über die neueste SIN-Technik (Stop in Neutral). Dieses sogenannte Start-Stop-System, das unter anderem in den DRIVe Varianten der Modelle Volvo C30, Volvo S60 und Volvo V60 zum Einsatz kommt, schaltet den Motor bei Fahrzeugstillstand automatisch ab und trägt so zusätzlich zur Reduktion des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen bei. Der Motor wird durch Betätigung des Kupplungspedals automatisch wieder gestartet.

Alle neuen Fünfzylinder-Dieselmotoren werden im Volvo Motorenwerk in Skövde (Schweden) entwickelt und gefertigt.

 

Neue DRIVe Varianten für Volvo V70 und Volvo S80
Die bereits für die Modelle Volvo S60 und Volvo 60 angebotenen DRIVe Versionen sind mit dem aktuellen Verkaufsstart des Modelljahrs 2012 nun auch für die Modelle Volvo V70 und Volvo S80 verfügbar. Sie werden angetrieben von einem 1,6-Liter-Vierzylinder-Diesel mit 115 PS (85 kW) und einem maximalen Drehmoment von 270 Nm. In Verbindung mit dem manuellen Sechsgang-Getriebe und Start-Stop-System kommen die beiden Modell der oberen Mittelklasse auf einen Durchschnittsverbrauch von 4,6 Litern und CO2-Emissionen von
119 g/km.

 

FlexiFuel Variante für Volvo S60 und Volvo V60
Die Mittelklasse-Modelle Volvo S60 und Volvo V60, die im Jahr 2010 neu eingeführt wurden, sind im Modelljahr 2012 auch in einer FlexiFuel Variante erhältlich. Die T4F genannten Versionen verfügen über einen 1,6-Liter-Vierzylindermotor mit 180 PS (132 kW) und einem maximalen Drehmoment von 240 Nm und können wahlweise mit Benzin oder schadstoffarmem Bio-Ethanol (E85) betrieben werden.

 

Die neuen Motoren im Überblick

 

 

 

T4F         
(1,6 l, Vierzylinder,
180 PS/132 kW, 240 Nm)

 

Volvo S60

Volvo V60

-

-

-

-

DRIVe     
(1,6l, Vierzylinder,
115 PS/85 kW, 270 Nm)

 

Volvo S60

Volvo V60

Volvo V70

Volvo S80

-

-

DRIVe
(2,0 l, Fünfzylinder,
163 PS/120 kW, 400 Nm)

 

-

-

-

-

Volvo XC60

Volvo XC70

D3

(2,0 l, Fünfzylinder,
163 PS/120 kW, 400 Nm)

 

Volvo S60

Volvo V60

Volvo V70

Volvo S80

Volvo XC60

Volvo XC70

D3 AWD

(2,4 l, Fünfzylinder,
163 PS/120 kW, 420 Nm)

 

-

-

-

-

Volvo XC60

Volvo XC70

D5/D5 AWD

(2,4 l, Fünfzylinder,
215 PS/158 kW, 420-440 Nm)

 

Volvo S60

Volvo V60

Volvo V70

Volvo S80

Volvo XC60

Volvo XC70

Keywords:
2012, XC70 (2008-2016), V70 (2008-2016), S80 (2008-2016)
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert