Pressemeldungen

Volvo Cars auf dem Weg zu mehr Gleichberechtigung

  • Volvo feiert den Internationalen Frauentag

  • Anteil von 35 Prozent weiblicher Führungskräfte bis 2030

  • Bereits über 70 prozentiger Frauenanteil im Volvo Car Austria Management-Team 

 

Wien. Seit seiner Gründung hat Volvo stets Wert auf Gleichstellung und Ermächtigung von Frauen gelegt. Bereits in den frühen Jahren seiner Geschichte hat Volvo als einer der Pioniere in der Automobilindustrie erkannt, dass Vielfalt zu besseren Entscheidungen, Innovationen und Ergebnissen führt. Volvo war eines der ersten Unternehmen, das Frauen in technischen und leitenden Positionen beschäftigte, und setzt sich bis heute für die Schaffung gleichberechtigter Karrieremöglichkeiten für alle Geschlechter ein.

 

Mit dem ehrgeizigen Ziel, bis 2030 einen Anteil von 35 Prozent weiblicher Führungskräfte weltweit zu erreichen, und einer Vielzahl von Initiativen, die auf dieses Ziel hinarbeiten, bemüht sich der Konzern täglich darum, die Gleichstellung der Geschlechter Stück für Stück voranzutreiben. In der österreichischen Vertriebsgesellschaft wurde diese Vorgabe schon längstens mit einem Frauenanteil im Management von 71 Prozent übertroffen. Im Gegensatz dazu erreichte der Frauenanteil in Führungspositionen in Österreich laut Statistik Austria 2022 lediglich 32,9 Prozent. Mit dem Einstieg als Managing Director durch Melisa Seleskovic im Februar 2023 sowie der Übernahme der Leitung von Commercial Operations durch Magdalena Ebmer im April letzten Jahres sind bei Volvo Car Austria sogar zwei – normalerweise männlich dominierte - Schlüsselpositionen mit Frauen besetzt. Damit setzt die österreichische Importeursgesellschaft ein wichtiges Zeichen für Frauen, die in der Automobilbranche Karriere machen wollen.

 

Einen wichtigen Beitrag zur Steigerung des Frauenanteils im Unternehmen generell und insbesondere auch in der Führungsetage leistet die flexible Arbeitszeitregelung bei Volvo Cars, die je nach Standort der jeweiligen nationalen Vertriebsgesellschaft differieren kann. Bei Volvo Car Austria unterstützen die Möglichkeit zu mobilem Arbeiten (wöchentlich bis zu zwei Tage – auch aus dem Ausland) und eine reduzierte Kernarbeitszeit von 5 Stunden (innerhalb der regulären Wochenarbeitszeit) die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Darüber hinaus gewährt der schwedische Premium-Automobilhersteller schon seit 2021 allen mehr als 40.000 Mitarbeitern weltweit 24 Wochen bezahlte Elternzeit. Ob am Hauptsitz in Schweden, bei den Tochtergesellschaften in den Märkten* oder für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Werken, wer mindestens ein Jahr im Unternehmen arbeitet, bekommt sechs Monate lang 80 Prozent seines Grundgehalts. Die sogenannte „Family Bond“-Richtlinie gilt für beide Elternteile und kann innerhalb der ersten drei Jahre nach Geburt des Kindes jederzeit in Anspruch genommen werden. Mit dieser globalen Initiative genießen alle Volvo Mitarbeitenden automatisch einen Mindestanspruch – unabhängig von Geschlecht, Standort und nationalen Regelungen. Besonders positiv dabei ist hervorzuheben, dass die „Family-Bond“-Richtlinie für alle gesetzlich registrierten Eltern gilt – auch für Adoptiv-, Pflege- und Leiheltern sowie für nicht leibliche Eltern bei gleichgeschlechtlichen Paaren.


„Ich bin sehr stolz darauf, für ein Unternehmen zu arbeiten, das eine Kultur schafft, die eine gleichberechtigte Elternschaft unabhängig vom Geschlecht unterstützt“, erklärt Melisa Seleskovic – Managing Director von Volvo Car Austria. „Auch wenn Volvo Mitabeiter in Österreich bereits über eine weitreichende gesetzliche Karenzregelung abgesichert sind, ist die Familiy-Bond-Richtlinie ein wichtiger Schritt zur Gleichberechtigung für Volvo Cars als globales Unternehmen. Wenn Eltern dabei unterstützt werden, die Anforderungen von Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, reduziert dies einmal mehr die Kluft zwischen den Geschlechtern und ermöglicht allen, sich in ihrer Karriere zu entfalten.“

 

Um den Weltfrauentag auf ganz besondere Art und Weise zu feiern, hat Volvo Car Austria eine spezielle Videoreihe produziert, in der inspirierende Einblicke in die Welt der weiblichen Führungskräfte von Volvo Car Austria sowie deren persönlichen Erfahrungen, Herausforderungen und Erfolge geteilt werden. Den Höhepunkt dieser Serie bildet ein spezielles Motivationsvideo mit kraftvollen Botschaften der Hoffnung und des Antriebs. Dieses Abschlussvideo möchte als Quelle der Inspiration und Unterstützung für Frauen dienen, ihre Karriere in der Automobilbranche mit Entschlossenheit und Mut zu verfolgen.


Die Kampagne ist auf allen unternehmenseigenen Social-Media-Kanälen einsehbar (LinkedIn, Facebook, Instagram).

 

*sofern die lokale Gesetzgebung keine Besserstellung der Mitarbeiter vorsieht

 

 

Keywords:
Unternehmensmeldungen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.