Pressemeldungen

Leichter parken mit Volvo Cars und EasyPark

EasyPark-App in neuen Volvo Modellen mit Android-Infotainmentsystem verfügbar

Parkplatzgebühren bezahlen - und dabei überhöhte Kosten vermeiden

Schon mehr als zehn Millionen Nutzer in 3.200 Städten

 

Wien. Volvo Cars macht das Parken jetzt noch einfacher und komfortabler: Mit dem neuen Infotainmentsystem auf Android-Basis, das in immer mehr Volvo Modellen zum Einsatz kommt, zieht auch die App EasyPark ins Fahrzeug. Dabei bezahlt der Fahrer über die App nicht nur die Parkgebühren, dank integrierter Stopp-Funktion beendet die App auch den Abrechnungszeitraum, sobald der entsprechend ausgestattete Volvo losfährt. Hohe und zu viel bezahlte Kosten und damit ein typisches Ärgernis gehören so der Vergangenheit an.

 

Für die Integration hat Volvo Cars jetzt eine entsprechende Vereinbarung mit EasyPark getroffen, dem Unternehmen hinter Europas beliebtester Park-App. Sie wird in das Android Automotive Infotainmentsystem eingebettet, über das unter anderem der vollelektrische Volvo XC40 Recharge Pure Electric verfügt. Seit dem Modelljahr 2022, das seit Mai produziert wird, findet sich das System darüber hinaus an Bord des Volvo XC60, des Volvo S90 und dessen Kombi-Pendants Volvo V90 und Volvo V90 Cross Country. Voraussetzung ist, dass die EasyPark-App in dem jeweiligen Land angeboten wird.

 

„Viele von uns haben dieses Szenario schon einmal erlebt: Es war ein stressiger Tag, man steigt ins Auto und fährt los. Ein paar Stunden später stellt man fest, dass man vergessen hat, den Parkvorgang zu beenden“, erklärt Jonas Engström, Leiter Strategie und Business Ownership bei Volvo Cars. „Mit EasyPark gibt es dieses Problem nicht. Gleichzeitig können Volvo Fahrer parken, ohne eine Parkuhr oder ein Smartphone benutzen zu müssen.“

 

An einigen Standorten wird außerdem der vollautomatische Parkvorgang unterstützt, bei dem das Auto mithilfe von Kameratechnik selbstständig erkennt, wann das Parken beginnt und endet sowie die entsprechenden Gebühren bezahlt.

 

„Die innovativen, gemeinsam mit Volvo Cars entwickelten Lösungen bilden die Zukunft des Parkens“, so Johan Birgersson, CEO der EasyPark Group. „Durch die Integration der EasyPark-App in Volvo Modelle rückt die Vision eines Autos, das den Parkvorgang stets selbstständig starten und beenden kann, näher denn je.“

 

Mehr als zehn Millionen Autofahrende nutzen bereits die EasyPark-App: Sie können damit Parkplätze in Straßen und Parkhäusern in über 3.200 Städten in mehr als 25 Ländern bezahlen. In Österreich lässt sich die App beispielsweise in den größeren Städten wie Wien, Salzburg und Innsbruck nutzen. Eine Übersicht der unterstützten Orte finden Sie hier: https://easypark.at/help/de

 

Keywords:
Interieur, Qualität, Technik, Unternehmen, Konnektivität
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.