Pressemeldungen

Volvo Cars mit dem besten zweiten Halbjahr der Unternehmensgeschichte

Jahresendspurt macht pandemiebedingte Rückgänge teilweise wett

Hohe Nachfrage nach elektrifizierten Volvo Recharge Modellen

Weiterer Ausbau von Digitalisierung und Elektrifizierung geplant

 

Wien. Mit dem stärksten zweiten Halbjahr der Unternehmensgeschichte beendet Volvo Cars ein außergewöhnliches Jahr 2020: Dank der schnell wachsenden Nachfrage nach elektrifizierten Modellen verzeichnete der schwedische Premium-Automobilhersteller eine rasche Erholung von den Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie. Nach einer kurzzeitigen Produktionsunterbrechung im Frühjahr wurde der Betrieb schnell wieder aufgenommen, was entscheidenden Einfluss auf die Absatzentwicklung hatte.

 

Der Anteil der Volvo Recharge Modelle, die über einen vollelektrischen oder einen Plug-in-Hybridantrieb verfügen, hat sich 2020 im Vergleich zum Vorjahr global mehr als verdoppelt. In Europa entfielen sogar 29 Prozent des Gesamtabsatzes auf die an der Steckdose aufladbaren Fahrzeuge, womit Volvo in diesem Segment eine Vorreiterrolle in der Region einnimmt. Auch in den USA ist das Unternehmen die führende Plug-in-Hybridmarke.

 

„Nach einem schwierigen Start hatten wir ein großartiges zweites Halbjahr, in dem wir in allen unseren Hauptabsatzregionen Marktanteile gewinnen konnten“, freut sich Lex Kerssemakers, Leiter Global Commercial Operations. „Auf diesem positiven Trend wollen wir 2021 aufbauen, auch dank weiterer elektrifizierter Volvo Modelle und dem Ausbau des Online-Geschäfts.“

 

Regionale und weltweite Absatzentwicklung

Weltweit verkaufte Volvo Cars im Jahr 2020 insgesamt 661.713 Fahrzeuge, was einem Rückgang von 6,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Während der Absatz im ersten Halbjahr um 21 Prozent einbrach, nahm das Unternehmen in der zweiten Jahreshälfte 2020 seinen Erfolgskurs der letzten Jahre wieder auf und meldete ab Juni jeden Monat ein solides Wachstum. 391.751 verkaufte Fahrzeuge im zweiten Halbjahr bedeuten ein Plus von 7,4 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum 2019. Eine Folge: Das Unternehmen hat in den ersten elf Monaten des Jahres seine Wettbewerber übertroffen und in allen wichtigen Verkaufsregionen Marktanteile gewonnen – die endgültigen Zahlen für das Gesamtjahr und die einzelnen Regionen stehen noch nicht fest.

 

In China und den USA, den beiden größten Einzelmärkten der Marke, verzeichnete Volvo Cars sogar Absatzsteigerungen gegenüber 2019: In China steht 2020 ein Plus von 7,5 Prozent auf 166.617 Fahrzeuge zu Buche, in den USA kletterten die Verkaufszahlen um 1,8 Prozent auf 110.129 Einheiten. Das starke zweite Halbjahr konnte in diesen beiden Märkten die pandemiebedingten Rückgänge in der ersten Jahreshälfte mehr als ausgleichen. Verantwortlich sind hierfür insbesondere die beliebten SUV-Modelle.

 

In Europa registrierte Volvo Cars in vielen Schlüsselmärkten vor allem eine starke Nachfrage nach den Recharge Modellen. Dem negativen Markttrend konnte sich die schwedische Premium-Marke dennoch nicht gänzlich entziehen, der europaweite Gesamtabsatz war pandemiebedingt um 15,5 Prozent rückläufig.

 

Digitalisierung und Elektrifizierung

Volvo hat aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie seinen Schritt in Richtung Online-Verkäufe beschleunigt. Auch in 2021 wird dieser Vertriebskanal ein Schwerpunkt des Volvo Geschäfts sein. Die Zahl der online abgeschlossenen Fahrzeug-Abonnements hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt. Mithilfe des innovativen Konzepts wurden viele Neukunden gewonnen, was maßgeblich zum Ausbau der Marktanteile beitrug. 

 

Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf der Elektrifizierung. Volvo Cars strebt eine führende Rolle bei Premium-Elektrofahrzeugen an. Nach dem Volvo XC40 Recharge P8 AWD, dem ersten Elektroauto der Marke, bringt das Unternehmen in den kommenden Jahren weitere vollelektrische Modelle auf den Markt. Bereits 2025 sollen Elektroautos 50 Prozent des weltweiten Absatzes ausmachen, der Rest entfällt auf Hybride.

 

Absatzentwicklung im Überblick

 

Zweites Halbjahr: Juli bis Dezember

Gesamtjahr: Januar bis Dezember

Region

2019

2020

Veränderung

2019

2020

Veränderung

Europa

166.832

165.512

- 0,8 %

340.605

287.902

- 15,5 %

China

87.220

100.876

+ 15,6 %

154.961

166.617

+ 7,5 %

USA

58.114

66.874

+ 15,1 %

108.234

110.129

+ 1,8 %

Andere

52.460

58.489

+ 11,5 %

101.652

97.065

- 4,5 %

GESAMT

364.626

391.751

+ 7,4 %

705.452

661.713

- 6,2 %

 

Die beliebtesten Modelle im Überblick

  • Volvo XC60: 191.696 Einheiten (2019: 204.965 Einheiten)
  • Volvo XC40: 185.406 Einheiten (2019: 139.847 Einheiten)
  • Volvo XC90: 92.458 Einheiten (2019: 100.729 Einheiten)

 

 

 

 

 

Keywords:
Verkaufszahlen, Unternehmen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.