Pressemeldungen

Volvo Cars verzeichnet ein Wachstum von 9,4 Prozent im ersten Quartal 2019

 

Volvo Cars verzeichnet ein Wachstum von 9,4 Prozent im ersten Quartal 2019 

 

  • Steigerung um 9,4 Prozent auf 161.320 Einheiten weltweit

  • In Österreich Volumensplus von 14,3 Prozent versus dem Vorjahr

  • Wachstumstreiber sind die Volvo SUVs sowie der Volvo V60

 

Die Verkaufsdynamik von Volvo Cars setzt sich auch in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 fort. Das Unternehmen konnte im ersten Quartal ein weltweites Absatzplus von 9,4 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verzeichnen.  Auch in Österreich konnte die schwedische Premium-Marke mit 1.197 verkauften Neufahrzeugen in den ersten drei Monaten eine Volumenssteigerung von 14,3 Prozent gegenüber dem Vorjahr erzielen.

 

Global gesehen wurden im ersten Quartal 161.320 Fahrzeuge verkauft, wobei alle wichtigen Regionen wie China, USA und Europa ein Wachstum verzeichnen konnten.

 

Die weltweite Absatzsteigerung in den ersten drei Monaten ist auf die anhaltend starke Nachfrage nach der preisgekrönten SUV-Baureihe zurückzuführen, angeführt vom Volvo XC60 und gefolgt von den Modellen Volvo XC40 und XC90. Auch die neuesten Modelle des Premium-Herstellers, der Volvo V60 und die in den USA gebaute Limousine Volvo S60, trugen zum Volumensanstieg bei.

 

Isoliert betrachten wurden Im März insgesamt 67.457 Fahrzeuge verkauft - ein Plus von 7,0 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat.

 

Der europäische Absatz von Volvo Cars lag in den ersten drei Monaten bei 86.520 Fahrzeugen - was einem Plus von 8,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum gleichkommt. Das Wachstum resultiert dabei aus der starken Nachfrage nach den SUVs Volvo XC40 und XC60 sowie dem Premium-Kombi Volvo V60. Im Monat März wurden insgesamt 37.325 Fahrzeuge verkauft - was eine Steigerung von 3,9 Prozent gegenüber März 2018 bedeutet.

 

Einen entscheidenden Beitrag zur europäischen Absatzsteigerung hat auch der österreichische Markt geleistet. So wurden im Monat März 486 Zulassungen registriert, was einem Marktanteil von 1,5 Prozent (vs. 1,0 Prozent im Vorjahr) gleichkommt. Kumuliert konnte Volvo Car Austria im ersten Quartal insgesamt 1.169 Zulassungen erzielen (plus 9,9 Prozent versus dem Vorjahr), was einem Marktanteil von kumuliert 1,4 Prozent entspricht (+ 0,26 Prozentpunkte versus 2018). Besonders erfreulich ist dabei der Umstand, dass in einem sinkenden Premium-Segment (-12,2 Prozent) Volvo seinen Wachstumskurs bestätigen und somit einen Marktanteil  von 10,2 Prozent einnehmen konnte. 

 

Der Absatz von Volvo in China betrug im ersten Quartal 29.886 Einheiten - ein Plus von 3,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Das Wachstum wurde durch die Nachfrage nach den lokal gefertigten Modellen Volvo XC60 und S90 getragen. Im März verkaufte das Unternehmen 11.413 Fahrzeuge - das sind 6,7 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.

 

In den Vereinigten Staaten wurden von Jänner bis März 22.058 Fahrzeuge abgesetzt - das entspricht einem Plus von 9,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Dieses Wachstum lässt sich auf die SUVs Volvo XC90 und XC60 zurückführen. Im März erreichten die Gesamtverkäufe 9.569 Einheiten - 16,2 Prozent mehr als im Vorjahresmonat.

 

 

Nachfolgend finden Sie eine detaillierte Aufgliederung der Verkaufsvolumina in den verschiedenen Regionen. 

 

 

März

 

Jänner - März

 
 

2018

2019

in % vs. 2018

2018

2019

in % vs. 2018

Europa

35.941

37.325

3,9%

79.512

86.520

8,8%

China

10.700

11.413

6,7%

28.768

29.886

3,9%

USA

8.233

9.569

16,2%

20.083

22.058

9,8%

Sonstige

8.164

9.150

12,1%

19.044

22.856

20,0%

Total

63.038

67.457

7,0%

147.407

161.320

9,4%

 

 

Im März war der Volvo XC60 mit 18.036 Einheiten (2018: 16.277) das meistverkaufte Modell, gefolgt vom Volvo XC40 mit 12.614 Einheiten (2018: 4.261) und dem Volvo XC90 mit 9.801 Einheiten (2018: 9.583). 

--------------------------------

 

 

 

Die Volvo Car Group 2018

Im Geschäftsjahr 2018 vermeldete die Volvo Car Group ein operatives Rekordergebnis von 14,2 Milliarden Schwedischen Kronen (rund 1,36 Milliarden Euro). Der Umsatz kletterte auf 252,7 Milliarden SEK (21,46 Milliarden Euro). Der Absatz erreichte 2018 ein neues Allzeithoch von 642.253 Fahrzeugen, ein Plus von 12,4 Prozent gegenüber 2017. Die Ergebnisse bestätigen den Erfolg des Volvo Transformationsprozesses und stellen die Weichen für die nächste Wachstumsphase des Unternehmens.

 

Über die Volvo Car Group

Volvo wurde 1927 gegründet. Heute zählt die Marke zu den bekanntesten und angesehensten weltweit, mit 642.253 verkauften Fahrzeugen in rund 100 Ländern im Jahr 2018. Seit 2010 befindet sich die Volvo Car Group im Besitz der chinesischen Zhejiang Geely Holding (Geely Holding). Bis 1999 gehörte die Volvo Car Group zur Swedish Volvo Group, ehe das Unternehmen von der Ford Motor Company erworben wurde.

 

2018 arbeiteten rund 43.000 Menschen weltweit für die Volvo Car Group. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Göteborg (Schweden). Hier sind auch große Teile von Produktentwicklung, Marketing und Verwaltung angesiedelt. Die chinesische Zentrale der Volvo Car Group ist in Shanghai. Die Fahrzeugproduktion erfolgt hauptsächlich in den Werken in Göteborg, Gent (Belgien) und Chengdu und Daqing (China). Motoren werden im schwedischen Skövde und im chinesischen Zhangjiakou produziert, Karosserieteile werden in Olofström (Schweden) gefertigt.

  

Keywords:
Verkaufszahlen, Unternehmen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert