Pressemeldungen

Automobility LA: Volvo Car Group und Luminar zeigen wegweisende Technik für autonomes Fahren

Automobility LA: Volvo Car Group und Luminar zeigen wegweisende Technik für autonomes Fahren

  • Volvo Car Group nutzt neueste Lidar- und Erkennungstechnik des Start-ups

  • Erkennung von Objekten in bis zu 250 Meter Entfernung

  • Mehr Sicherheit für autonom fahrende Volvo Modelle

 

Schwechat. Volvo Car Group und Luminar, ein führendes Start-up-Unternehmen in der Entwicklung von Sensortechnik für autonome Fahrzeuge, zeigen auf der diesjährigen Automobility LA in Los Angeles (bis 29. November 2018) neueste Lidar-Sensor- und Erkennungstechnik.

 

Die fortlaufende Weiterentwicklung der Lidar-Technik, die Laserimpulse zur Objekterkennung einsetzt, ist ein wesentlicher Baustein für die Sicherheit autonomer Fahrzeuge. Mit zuverlässiger Erkennung über große Entfernungen ermöglicht sie ein sicheres Navigieren auch in komplexen Verkehrsumgebungen und bei höheren Geschwindigkeiten.

 

Die von Luminar in Zusammenarbeit mit der Volvo Car Group entwickelte Technik ermöglicht es, menschliche Körperhaltungen einschließlich einzelner Gliedmaßen wie Arme und Beine zu erkennen, was mit diesem Sensortyp bisher nicht möglich war. Zudem können Objekte in bis zu 250 Meter Entfernung erfasst werden, eine weitaus größere Reichweite als mit jeder derzeit verfügbaren Lidar-Technik.

 

Mit Techniken wie Lidar arbeitet die Volvo Car Group daran, die Vision des vollautonomen Reisens zu verwirklichen, wie sie im Volvo 360c Konzept gezeigt wurde. Die Entwicklung hochmodernder Wahrnehmungsfähigkeiten ist eines von vielen Projekten, in denen die Volvo Car Group mit Partnern an einer Einführung sicherer autonom fahrender Autos arbeitet.

 

„Autonome Technik hebt die Automobilsicherheit auf ein neues Niveau jenseits menschlicher Grenzen“, sagt Henrik Green, Senior Vice President für Forschung und Entwicklung bei der Volvo Car Group. „Diese Verbesserung der Sicherheit ist es, warum Volvo eine Führungsrolle im Bereich des autonomen Fahrens anstrebt. Letztendlich wird dies auch neue Vorteile für unsere Kunden und die Gesellschaft als Ganzes hervorbringen. Luminar teilt unser Anliegen, diese Vorteile in die Tat umzusetzen. Die neue Erkennungstechnik ist ein wichtiger Schritt in diesem Prozess.“

 

„Das Forschungs- und Entwicklungsteam von Volvo legt ein beeindruckendes Tempo vor, um einige der anspruchsvollsten Probleme beim autonomen Fahren zu lösen“, sagt Austin Russell, Gründer und Chief Executive Officer (CEO) von Luminar. „Während wir uns vergrößert haben, hat Volvo die Entwicklung eines autonomen Systems vorangetrieben, das den Fahrer wirklich entlastet und den Einsatz in echten Kundenfahrzeugen erlaubt.“

 

Keywords:
Sicherheit, Messen, Technik, Unternehmen, Autonome Fahren
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Car Group's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert