Pressemeldungen

Volvo Car Mobility gründet neue Mobilitätsmarke „M“

Volvo Car Mobility gründet neue Mobilitätsmarke „M“

 

  • Zugang zu Fahrzeugen und Dienstleistungen via App

  • Bedürfnisse und Vorlieben der Kunden lernen

  • Weiterer Schritt auf dem Weg zum Mobilitätskonzern

 

Schwechat. Die Volvo Car Group gründete gestern (4. Juli 2018) unter dem Dach von Volvo Car Mobility die neue Mobilitätsmarke „M“. Hierin werden künftig alle weltweiten Mobilitätsaktivitäten des schwedischen Premium-Herstellers gebündelt. Darüber hinaus bietet eine neue, intuitiv bedienbare App zukünftig zuverlässig Zugang zu Fahrzeugen und Dienstleistungen auf Abruf. „M“ wird zudem in der Lage sein, die Bedürfnisse, Vorlieben und Gewohnheiten seiner Nutzer zu lernen und so die Kundenbeziehungen zu personalisieren. Gestartet wird der Dienst im Frühjahr 2019 zunächst in Schweden und den USA.

 

„Die Volvo Car Group ist mehr als nur ein Automobilhersteller. Gerade Kunden in Städten überdenken den klassischen Autobesitz. ‚M‘ ist unsere Antwort darauf. Im Rahmen unserer neuen Mission ‚Freedom to Move‘ entwickeln wir uns zu einem Anbieter von Dienstleistungen für Privatkunden“, erklärt Håkan Samuelsson, Präsident und CEO der Volvo Car Group.

 

„M“ entwickelt eine eigene Lerntechnik, die die Nutzer nach ihren spezifischen Bedürfnissen fragt, anstatt sie nur darüber zu informieren, wo sie ein Auto abholen können.

 

„Die aktuell verfügbaren Dienste sind hauptsächlich eine Alternative zu einem Taxi oder dem öffentlichen Nahverkehr“, erläutert Bodil Eriksson, CEO von Volvo Car Mobility. „Wir konzentrieren uns auf die Art, wie Menschen ihre eigenen Autos nutzen, das unterscheidet uns. Wir wollen eine echte Alternative bieten, um das Leben zu eigenen Bedingungen zu leben, Dinge zu erledigen und wertvolle Zeit zu nutzen. Wir sehen hier die Möglichkeit, ein Premium-Erlebnis zu bieten.“

 

Neben einem Team aus erfahrenen Software-Entwicklern und herausragenden Talenten vertraut „M“ auf die 20-jährige Erfahrung und die Daten von Sunfleet, dem Volvo Car Group eigenen Carsharing-Unternehmen. Das Unternehmen ist mit jährlich 500.000 Transaktionen und einer Flotte aus 1.700 Fahrzeugen der führende Anbieter in Schweden. Sunfleet wird 2019 vollständig in die Marke integriert, wodurch der neue Dienst für alle bestehenden Sunfleet-Mitglieder verfügbar ist.

 

„Die Mobilität durchläuft einen grundlegenden Wandel und Volvo führt diesen Wandel an. Die Einführung von ‚M‘ schafft neue Einnahmequellen für die Volvo Car Group und ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Bestrebens, bis Mitte des nächsten Jahrzehnts mehr als fünf Millionen direkte Kundenbeziehungen aufzubauen“, so Volvo Präsident und CEO Samuelsson.

 

„Stockholm dient als Basis für die Entwicklung von ‚M‘. Hier führen wir bereits umfangreiche Tests durch, im Herbst startet ein ausgiebiger Beta-Test“, ergänzt Bodil Eriksson.

 

Weitere Informationen über „M“-Dienstleistungen werden noch in diesem Jahr veröffentlicht.

 

Über „M“

„M“ wurde im Jahr 2018 gegründet und ist die neue Marke von Volvo Car Mobility, einer hundertprozentigen und eigenständigen Tochter innerhalb der Volvo Car Group, die Städtern und ÖPNV-Kunden eine bessere Alternative zum klassischen Autokauf bieten will. Die Mission von „M“ ist es, dass sich noch mehr Menschen frei, sinnvoll und nachhaltig bewegen. Die eigene Plattform zielt darauf ab, eine neue Generation von Mobilitätsdiensten für Verbraucher zu entwickeln, die ein intuitiveres Benutzererlebnis bieten. „M“ stützt sich auf zwei Jahrzehnte an Erfahrungen und Daten des Carsharing-Unternehmens Sunfleet. Weitere Informationen finden sich unter http://www.m.co.

 

Über die Volvo Car Group

Volvo wurde 1927 gegründet. Heute zählt die Marke zu den bekanntesten und angesehensten weltweit, mit 571.577 verkauften Fahrzeugen in rund 100 Ländern im Jahr 2017. Seit 2010 befindet sich Volvo Cars im Besitz der chinesischen Zhejiang Geely Holding (Geely Holding). Bis 1999 gehörte Volvo Cars zur Swedish Volvo Group, ehe das Unternehmen von der Ford Motor Company erworben wurde.

 

2017 arbeiteten rund 38.000 Menschen weltweit für Volvo Cars. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Göteborg (Schweden). Hier sind auch große Teile von Produktentwicklung, Marketing und Verwaltung angesiedelt. Die chinesische Zentrale von Volvo Cars ist in Shanghai. Die Fahrzeugproduktion erfolgt hauptsächlich in den Werken in Göteborg, Gent (Belgien) und Chengdu und Daqing (China). Motoren werden im schwedischen Skövde und im chinesischen Zhangjiakou produziert, Karosserieteile werden in Olofström (Schweden) gefertigt.

Keywords:
Technik, Unternehmen, Nachhaltigkeit, Konnektivität
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Car Group's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert