Pressemeldungen

Neues Trio für den Volvo XC40: Kompakt-SUV erhält weitere Motorisierungen

Neues Trio für den Volvo XC40: Kompakt-SUV erhält weitere Motorisierungen

 

  • Benziner T3 und T4 sowie Dieselmotor D3 neu im Portfolio

  • Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe erweitern Angebot

  • Erster Dreizylinder in der 91-jährigen Unternehmensgeschichte

 

Schwechat. Ein Motoren-Trio erweitert die Antriebspalette des neuen Volvo XC40: Für den Kompakt-SUV, der im März zu den österreichischen Volvo Partnern rollt, stehen ab sofort weitere Motorisierungen zur Auswahl. Neben dem neuen Dreizylinder-Einstiegsbenziner T3 mit 115 kW (156 PS) und Frontantrieb stehen fortan der 140 kW (190 PS) starke Turbobenziner T4 und der 110 kW (150 PS) starke D3 Dieselmotor ebenfalls zur Verfügung, die beide zudem mit Front- oder Allradantrieb erhältlich sind. Das Trio ergänzt das bestehende Motorenportfolio aus T5 AWD mit 182 kW (247 PS) und D4 AWD mit 140 kW (190 PS). Der Einstiegspreis für den Volvo XC40 T3 liegt bei 31.600 Euro (UVP inkl. 20% USt. und NoVA).

 

Wenige Wochen vor dem Marktstart am 2. März vergrößert der schwedische Premium-Hersteller die Vorfreude auf den ersten Kompakt-SUV der Marke. Der Einstieg in die Baureihe beginnt mit dem Volvo XC40 T3, der als erstes Modell der Marke mit einem Dreizylinder-Turbobenziner aus der selbst entwickelten Drive-E Familie vorfährt. Aus 1,5 Litern Hubraum schöpft das Aggregat beachtliche 115 kW (156 PS), die ein Sechsgang-Schaltgetriebe auf die Vorderräder überträgt. 

 

Der Benzin-Direkteinspritzer nutzt das gleiche modulare Design wie die ebenfalls von Volvo eigenständig entwickelten Vierzylinder der Drive-E Motorenfamilie. Die Dreizylinder laufen auf der gleichen Produktionslinie im schwedischen Skövde vom Band wie die größeren Benziner und die Dieselmotoren, was die Skaleneffekte erhöht. Der neue Dreizylinder eignet sich auch für Plug-in-Hybridmodelle mit Twin Engine Antriebsstrang, die ebenso wie ein reiner Elektromotor zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

 

„Unser neuer Dreizylinder-Motor ist eine spannende Entwicklung für den neuen Volvo XC40 und Volvo Cars insgesamt“, erklärt Alexander Petrofski, Senior Director für die Volvo 40er Baureihe bei Volvo Cars. „Dieses kompakte Motorendesign schafft die Flexibilität, um den Kunden zusätzliche Antriebsoptionen anbieten zu können.“

 

Auf Seiten der Benziner schließt der neue T4 Turbomotor mit 140 kW (190 PS) künftig die Lücke zwischen dem T3 und dem bekannten T5 AWD mit 182 kW (247 PS). Der T4 ist serienmäßig an das Geartronic Achtgang-Automatikgetriebe gekoppelt und leitet dabei wahlweise seine Kraft an die Vorder- oder alle vier Räder. Die Vierzylinder verfügen ebenso über zwei Liter Hubraum wie die beiden Dieseltriebwerke: Neben dem großen D4 AWD mit 140 kW (190 PS) umfasst sie künftig auch den 110 kW (150 PS) starken D3 Diesel. Der kleine Selbstzünder lässt sich sowohl mit Sechsgang-Schaltgetriebe als auch mit Geartronic Achtgang-Automatik sowie mit Front- und Allradantrieb kombinieren. Alle Motorisierungen erfüllen die Abgasnorm Euro 6d-TEMP.

 

Vielfältige Auswahlmöglichkeiten

Mit der nun komplett erhältlichen Motorenpalette vergrößert Volvo auch die Angebotsvielfalt: Vier Ausstattungslinien – XC40, Momentum, R-Design und Inscription – garantieren ein Fahrzeug, das auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann. Bereits die Einstiegsversion verfügt unter anderem über LED-Scheinwerfer, eine 12,3 Zoll große, hochauflösende digitale Instrumentenanzeige, Lederlenkrad und -schalthebel, Klimaanlage, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel sowie das Infotainmentsystem Sensus Connect mit Performance Sound Audiosystem. Zu den optischen Erkennungszeichen gehören 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Dachreling und der schwarze Kühlergrill im klassischen Wasserfall-Design mit Chromumrandung. Für die Sicherheit sorgen serienmäßig Assistenzsysteme wie Oncoming Lane Mitigation, Road Edge Detection, Run-off Road Protection, Verkehrszeichenerkennung sowie Volvo City Safety, das bei Tag und Nacht zuverlässig Autos, Fahrrad-, Motorradfahrer, Fußgänger und Wildtiere erkennt und bei Bedarf selbstständig eine Notbremsung einleitet – selbst an Kreuzungen. Ebenfalls serienmäßig (ab der Ausstattungslinie Momentum) an Bord ist das Notrufsystem Volvo On Call, das über die dazugehörige Smartphone-App eine Vielzahl nützlicher Online-Funktionen und Informationen bietet.

  

 

Keywords:
Technik, 2018, Antrieb, New XC40
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Car Group's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert