Pressemeldungen

Volvo Präsident und CEO Håkan Samuelsson ist „Energizer of the Year”

Volvo Präsident und CEO
Håkan Samuelsson ist „Energizer of the Year”

 

  • Sonderpreis im Rahmen der „Energy Awards 2017“ von Handelsblatt und GE

  • Würdigung für zukunftsweisende Entscheidung zugunsten alternativer Antriebe

  • Premium-Hersteller setzt ab 2019 konsequent auf Hybrid- und Elektrofahrzeuge

 

Schwechat/Berlin. Energiegeladen und unter Strom: Håkan Samuelsson ist „Energizer of the Year 2017“. Der Präsident und CEO der Volvo Car Group wurde jetzt mit dem gleichnamigen Sonderpreis ausgezeichnet. Der im Rahmen der „Energy Awards“ von General Electric Deutschland und der Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ vergebene Preis würdigt alljährlich eine internationale Persönlichkeit, die den energiewirtschaftlichen Dialog im vergangenen Jahr maßgeblich mitgeprägt hat.

 

Und das hat Samuelsson zweifellos: Wie der Präsident des schwedischen Premium-Herstellers im Sommer bekanntgab, soll ab dem Jahr 2019 jedes neu eingeführte Volvo Modell über einen elektrifizierten Antrieb verfügen: Das Portfolio umfasst dann Mild- und Plug-in-Hybride sowie rein elektrisch angetriebene Modelle. Volvo läutet damit schrittweise den Abschied von Fahrzeugen ein, die ausschließlich mit einem Verbrennungsmotor bestückt sind, und rückt die Elektrifizierung des Antriebs in den Mittelpunkt seiner Aktivitäten – einer der radikalsten Umbrüche, den je ein Automobilhersteller unternommen hat.

 

„Volvo Chef Håkan Samuelsson hat eine mutige Entscheidung für sein Unternehmen getroffen. Ab 2019 sollen alle neuen Modelle ausschließlich Hybrid- oder reine Elektroantriebe haben. Das ist gelebte Zukunft und für uns als Energy Academy der Handelsblatt Energy Awards ein richtungsweisender Schritt im Bereich E-Mobilität. Håkan Samuelsson braucht keine Quoten – er setzt mit unternehmerischer Energie um, was sich die Vordenker der Elektromobilität seit Jahren wünschen. Für diese Leistung zeichnet die Energy Academy ihn mit dem Sonderpreis ‚Energizer of the Year 2017‘ aus“, begründet Hans-Jürgen Jakobs, Senior Editor Handelsblatt und Co-Chairman der Energy Academy, die Vergabe.

 

Überreicht wurde der Preis am Donnerstagabend (28. September 2017) im Rahmen einer feierlichen Gala vor über 400 Gästen aus der Energiebranche im „Museum für Kommunikation“ in Berlin. „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung, die aber die gesamte Leistung aller Volvo Mitarbeiter würdigt. Sie belohnt einen Schritt, der für uns nur konsequent ist – und das nicht nur unter ökologischen Gesichtspunkten. Wir haben bereits angekündigt, dass wir bis 2025 insgesamt eine Million elektrifizierter Fahrzeuge auf den Straßen haben wollen. Mit dem Ende ausschließlich vom Verbrennungsmotor angetriebener Modelle machen wir ernst und arbeiten konsequent auf dieses Ziel hin“, so Håkan Samuelsson.

 

Schon heute fahren die Modelle der neuen Volvo 60er und 90er Baureihe auf Wunsch als Plug-in-Hybrid mit einem ebenso kraftvollen wie effizienten T8 Twin Engine vor. Die Kombination aus Benziner an der Vorderachse und Elektromotor an der Hinterachse ermöglicht eine Systemleistung von 300 kW (407 PS) – bei niedrigen Verbrauchswerten. Den Kombi Volvo V60 D6 war der weltweit erste Plug-in-Hybrid mit Dieselmotor. Das Modell ist seit vier Jahren auf dem Markt. Fünf Elektroautos – drei Volvo Modelle sowie zwei Hochleistungs-Elektrofahrzeuge der Volvo Performance-Marke Polestar – werden zwischen 2019 und 2021 eingeführt.

 

Keywords:
Volvo Mitarbeiter, Auszeichnungen, Unternehmen, XC90, 2018, New S90, New V90, Elektrifizierung, New XC60
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Car Group's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert