Pressemeldungen

US-Auszeichnung für Volvo Sicherheitsexperten: Fokus auf Verkehrssicherheit und Unfallvermeidung

 

  • Verkehrssicherheitsbehörde würdigt Experten aus dem Volvo Safety Centre

  • Mitarbeit an Sicherheitssystemen und Testmethoden

  • Reales Unfallgeschehen im Fokus

 

Schwechat. Die US-amerikanische Verkehrssicherheitsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) hat erneut den Beitrag von Volvo für mehr Verkehrssicherheit und weniger Unfälle gewürdigt. Zwei Volvo Sicherheitsexperten wurden von der Behörde für ihre Arbeit auf dem Gebiet der Automobilsicherheit ausgezeichnet: Magdalena Lindman und Per Lenhoff haben mit ihrem Fokus auf das reale Verkehrs- und Unfallgeschehen nachhaltig zum hohen Sicherheitsniveau der aktuellen Volvo Modelle beigetragen. Dazu zählt auch der neue Volvo XC60, der mit seinen Systemen zur Fahrerassistenz und Lenkunterstützung neue Maßstäbe setzt.

 

Senior Manager Per Lenhoff und die technische Expertin Magdalena Lindman arbeiten im Volvo Cars Safety Centre, einer der fortschrittlichsten Testeinrichtungen der Automobilbranche. Sie haben an der Entwicklung vieler Sicherheitssysteme mitgewirkt, unter anderem an dem Insassenschutzsystem Run-off Road Protection sowie an physischen und Computer-gestützten Testmethoden zur Reproduktion realer Unfälle.

 

„Wir freuen uns sehr über diese Anerkennung unserer Arbeit“, sagt Magdalena Lindman, technische Expertin für Verkehrssicherheits-Datenanalyse im Volvo Cars Safety Centre. „Unser Ziel ist es, die Straßen für alle sicherer zu machen. Darum legen wir so viel Wert darauf, Daten zum realen Verkehrsgeschehen zu gewinnen und zu verstehen. Wir entwickeln unsere Autos nicht, um Crashtests zu bestehen, sondern um Leben zu retten. Das war schon immer der Ausgangspunkt für unsere Arbeit.“

 

Lindman und Lenhoff treten damit einem exklusiven Club von Volvo Sicherheitsingenieuren bei, die diese Auszeichnung im Laufe der Jahre für ihren Beitrag zur Entwicklung bahnbrechender Sicherheitsinnovationen erhalten haben.

 

„Wir freuen uns sehr über diese Würdigung der herausragenden Arbeit von Magdalena und Per durch die NHTSA“, ergänzt Malin Ekholm, Vice President, Volvo Cars Safety Centre. „Mit unserer Arbeit wollen wir Menschen schützen, ihre Bedürfnisse verstehen und ihr Leben besser machen. Unser Ansatz, sich mit dem realen Verkehrs- und Unfallgeschehen zu beschäftigen, wirkt sich auf das Leben vieler Menschen aus. Unsere Vision ist, dass im Jahr 2020 niemand mehr in einem neuen Volvo bei einem Unfall verletzt oder gar getötet wird.“

 

Der Sicherheitsansatz von Volvo ist in der gesamten Automobilindustrie einzigartig. Seit 1970 hat Volvo Daten zu Tausenden von Verkehrsunfällen gesammelt, um reale Sicherheitsanforderungen besser verstehen und erfüllen zu können. Die Volvo Vision 2020 und das Konzept der realen Sicherheit sind Bestandteile des Volvo Nachhaltigkeitsprogramms Omtanke.   

 

 

Keywords:
Sicherheit, Auszeichnungen, Unternehmen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.