Pressemeldungen

Unternehmensvorstand gibt Ausblick auf 2014: Volvo Car Group erwartet Wachstum von zehn Prozent

  • Kontinuierliches Wachstum in Schlüsselmärkten

  • Nachfrage nach höchster Sicherheit und Effizienz nimmt zu

  • Operatives Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahres erwartet

 

Stockholm. Beflügelt vom kontinuierlichen Wachstum in Schlüsselmärkten und von einer verbesserten Produktpalette, erwartet die Volvo Car Group im laufenden Jahr eine Absatzsteigerung von zehn Prozent. Diese Prognose hat der Präsident und CEO des schwedischen Premium-Automobilherstellers, Hakan Samuelsson, heute im Rahmen der Halbjahresbilanz in Stockholm bekanntgegeben.

 

In den ersten sechs Monaten 2014 erzielte das Unternehmen einen operativen Gewinn von 1,21 Milliarden Schwedischen Kronen (ca. 132 Millionen Euro). Der Absatz stieg um 9,5 Prozent auf 229.013 Einheiten, der Umsatz auf 64,79  Milliarden SEK (ca. 7,08 Milliarden Euro). Der Nettogewinn betrug 535 Millionen SEK (ca. 58,47 Millionen Euro).

 

Mit dem profitablen ersten Halbjahr und der ermutigenden Absatzprognose für das Geschäftsjahr 2014 halten die positiven Auswirkungen an, die mit dem Transformationsplan angestoßen wurden und mit der Weltpremiere des neuen Volvo XC90 in der kommenden Woche ihre Fortsetzung finden.

 

„Die solide erste Hälfte bildet eine starke Basis. Die wachsende Nachfrage nach hervorragender Sicherheit und Leistung gepaart mit Effizienz unterstützt unser weltweites Wachstum“, erklärte Samuelsson. Für das Gesamtjahr erwartet er ein operatives Ergebnis auf dem Niveau des Vorjahres.

 

Ein Wachstumstreiber ist China: Der Absatz im Reich der Mitte stieg im ersten Halbjahr um 34,4 Prozent und Volvo rechnet mit anhaltenden Zuwächsen auf dem nun größten Markt des Unternehmens. Insbesondere lokale Modelle wie der Volvo S60L und der überarbeitete Volvo S80L treiben gemeinsam mit einer Ausweitung des Händlernetzes das Wachstum voran.

 

„Wir verstärken unsere Präsenz in China und werden in diesem Jahr dort voraussichtlich mindestens 80.000 Fahrzeuge verkaufen. Auch der europäische Markt zeigt erste Zeichen einer Erholung und wir sind gut aufgestellt, um vom Wachstum weiter zu profitieren“, so Samuelsson. „Außerdem bekennen wir uns zum US-Markt, wo ein neues Management-Team derzeit einen Restrukturierungsplan integriert, um unsere Performance zu verbessern.“

 

Auch im Heimatland Schweden konnte Volvo seine Position als Marktführer stärken und seinen Absatz im ersten Halbjahr um 20,2 Prozent steigern. In Westeuropa beleben insbesondere die ebenso effizienten wie leistungsstarken Drive-E Vierzylinder-Motoren die Nachfrage in wichtigen Märkten wie Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden. Die Verkaufszahlen verbesserten sich in den ersten sechs Monaten 2014 um 8,7 Prozent.

 

Weitere Informationen zu den Ergebnissen von Volvo Cars finden sich im Zwischenbericht Januar bis Juni 2014. Neben ausführlichen Finanzzahlen enthält dieser unter anderem Informationen zur Entwicklung von Volvo auf den verschiedenen Märkten. Der vollständige Bericht kann hier heruntergeladen werden: Interim Report January-June 2014

 

Über den Zwischenbericht Januar bis Juni 2014 der Volvo Car Group

Die Zahlen im Zwischenbericht Januar bis Juni 2014 beziehen sich auf das konsolidierte Geschäftsergebnis der Volvo Car Group. Dies schließt die Volvo Car Corporation, die Muttergesellschaft Geely Sweden AB sowie alle Tochterunternehmen ein. Die geprüften Jahresberichte für Geely Sweden Holdings AB, Geely Sweden Automotive AB, Geely Sweden AB und Volvo Car Corporation werden jährlich in Schweden eingereicht. Der Konzernabschluss von Geely Sweden AB repräsentiert die Unternehmensleistung der Volvo Car Group.

Keywords:
Verkaufszahlen, Unternehmen
 
Keywords:
Unternehmen
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.

For information on how Volvo Cars process your personal data in relation to Volvo Cars Global Newsroom click here.

Volvo Cars Newsroom benützt Cookies, um Ihre Nutzung auf dieser Webseite zu optimieren. Die Cookies auf dieser Webseite speichern keine persönlichen Informationen. Für weitere Informationen lesen Sie unsere Cookies Policy Seite.

Akzeptiert