Pressemeldungen

Volvo XC60 Concept mit umweltfreundlichem Sechszylinder-Bioethanol-Triebwerk

Jän 17, 2007 ID: 13957

Volvo XC60 Concept mit umweltfreundlichem Sechszylinder-Bioethanol-Triebwerk

Ein 3,2-Liter-Bioethanol-Triebwerk in Kombination mit Allradantrieb dient als Leistungsquelle der auf der Detroit Motorshow 2007 präsentierten Studie Volvo XC60 Concept. Der 195 kW/265 PS starke Motor generiert nicht nur exzellente Fahrleistungen, sondern emittiert im Vergleich zu reinem Benzinbetrieb auch bis zu 80 Prozent weniger Kohlendioxid (Co2).

 

Drei Vierzylinder-Modelle der aktuellen Volvo Palette - Volvo C30, Volvo S40 und Volvo V50 - sind derzeit auf ausgewählten europäischen Märkten als Bioethanol-Ausführung namens FlexiFuel erhältlich. „Wir denken, dass ‚FlexiFuel‘ auch für größere Motoren beachtliches Potenzial bietet und planen, unser Bioethanol-Motorenangebot in den kommenden Jahren weiter auszubauen", sagt Magnus Jonsson, Senior Vice President für Forschung und Entwicklung bei Volvo.

 

Im Volvo XC60 Concept kommt eine für die Kraftstoffmischung E85 (85 Prozent Bioethanol, 15 Prozent Benzin) spezifizierte Variante des Reihen-Sechszylindermotors zum Einsatz, der jüngst im neuen Volvo S80 debütierte. Dank einer Leistung von 195 kW/265 PS und einem maximalen Drehmoment von 340 Newtonmetern beschleunigt die sportliche Crossover-Studie in circa 8,2 Sekunden von null auf Tempo 100 km/h und realisiert eine Spitzengeschwindigkeit von 228 km/h. Der Kraftstoffverbrauch (E85) beträgt 12,3 l/100 km.

Diese sehr konkurrenzfähigen Kennwerte sind umso beachtlicher, da der Energie-Inhalt von Ethanol um rund 40 Prozent niedriger liegt als der von Benzin. Bioethanol ist ein vollständig regenerativer Kraftstoff, der sich aus jeder biologischen Masse wie beispielsweise Getreide, Mais oder Zuckerrohr herstellen lässt. Gegenüber reinem Benzinbetrieb bedeutet ein Betreiben des Motors mit dem Energieträger E85 eine Minderung der fossilen Kohlendioxid-Emissionen (CO2) um bis zu 80 Prozent. Zum Umweltschutzeffekt addiert sich in verschiedenen Märkten der Vorteil höherer Wirtschaftlichkeit, da Bioethanol dort preisgünstiger als Benzin angeboten wird.


Bioethanol auf dem Vormarsch

Der regenerative Energieträger Bioethanol befindet sich in Europa auf dem Vormarsch. Volvo hat bereits in Herbst 2006 in mehreren Ländern FlexiFuel Modelle eingeführt, eine Strategie, die 2007 weiterverfolgt werden soll. Für 2007 rechnet das Unternehmen mit einem Absatz von rund 7.000 FlexiFuel Einheiten.´

Europaweit produzieren derzeit 23 Raffinerien Ethanol, bis 2008 sollen es über 60 sein. Insgesamt rund 720 Millionen Gallonen (1,0 Gallone = 3,8 Liter) des Kraftstoffs werden innerhalb der Europäischen Union jährlich hergestellt, als Rohstoff dienen vor allem Zuckerrüben und verschiedene Kornarten. Bis 2008 wird eine Verdreifachung dieses Volumens erwartet.

 

In den USA waren im August 2006 101 Bioethanol-Raffinerien mit einer Gesamt-Jahreskapazität von 4,8 Billionen Gallonen in Betrieb; 39 weitere Anlagen befinden sich noch im Bau, sieben werden derzeit ausgebaut - ein zusätzliches Produktionsvolumen von 2,5 Billionen Gallonen. E85-Kraftstoff ist in den Vereinigten Staaten zurzeit in mehr als tausend Tankstellen verfügbar.

 

Vorteil Umweltfreundlichkeit

„Ein einzelner erneuerbarer Kraftstoff ist nicht in der Lage, die fossilen Varianten zu ersetzen. Doch das Angebot an alternativen Kraftstoffen wird in der Zukunft wahrscheinlich noch deutlich breiter werden, deshalb werden unterschiedliche Technologien parallel entwickelt. Ethanol reduziert die Abhängigkeit von fossilen Energieträgern und die FlexiFuel Programme leisten einen vitalen Beitrag zu unserer nachhaltigen Umweltstrategie", betont Fredrik Arp, President und CEO der Volvo Car Corporation.

Keywords:
XC60 Concept, Concepts
Descriptions and facts in this press material relate to Volvo Cars's international car range. Described features might be optional. Vehicle specifications may vary from one country to another and may be altered without prior notification.